Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Kircheisen freut sich auf Oberhof - Ackermann muss passen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Kombination  

Kircheisen freut sich auf Oberhof - Ackermann muss passen

12.02.2010, 22:24 Uhr | sid

Der nordische Kombinierer Björn Kircheisen (Foto: imago)Der nordische Kombinierer Björn Kircheisen (Foto: imago) Kombinierer Ronny Ackermann muss beim Heimspiel in Oberhof (27.12., ab 11 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) eine Zwangspause einlegen, dafür ist Björn Kircheisen in blendender Verfassung und soll am Wochenende vor großer Kulisse für die Podestplätze sorgen. Gesamtweltcup-Titelverteidiger Ackermann musste nach langen Diskussionen mit den Trainern angesichts der schlechten Blutwerte einsehen: "Es macht keinen Sinn. Ich bin schon außer Atem, wenn ich die Treppen hochsteige."

Ein bakterieller Infekt macht dem 31-Jährige schwer zu schaffen, diesen fing er sich offenbar schon beim Weltcup Anfang Dezember in Trondheim ein.

Triumph in Ramsau Kircheisen landet ganz vorne
Ergebnisse Weltcupstand der Nordischen Kombination
Zum Durchklicken So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen

Ackermann fehlt wohl länger

"Ich habe alles versucht und wollte unbedingt starten", sagte Ackermann enttäuscht: "Das ist für mich ein schwerer Schlag, denn neben der WM sind die Rennen im heimischen Oberhof immer der Saisonhöhepunkt." Sein Start in Schonach am 4. Januar scheint ebenfalls fraglich.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Kircheisen ist "bestens gelaunt"

Der 25-jährige Kircheisen reiste nach seinem Sieg in Ramsau dagegen "bestens gelaunt" in Oberhof an. Hinter dem Finnen Anssi Koivuranta ist er nach drei Podestplätzen in Folge Gesamt-Zweiter. "Trotz teilweise recht komplizierter Bedingungen habe ich meine Technik durchgebracht. Das gibt mir die Zuversicht, dass ich auch im oft windigen Oberhof eine gute Leistung abliefere", sagte der Olympiazweite: "Kurz und gut: Ich freue mich total auf die Wettkämpfe vor den eigenen Fans. Ich hoffe bloß, dass ich nicht krank werde. In den vergangenen Jahren hat es mich um die Weihnachtszeit sehr oft erwischt."

Weinbuch nominiert Schlott nach

Bundestrainer Hermann Weinbuch ist optimistisch, dass Kircheisen nach den Plätzen zwei und eins erneut glänzen kann: "Vor allem psychisch ist er meiner Meinung nach so stabil wie noch nie. Er macht uns wirklich Freude." Für Ackermann, den er sprungtechnisch gerade auf einem guten Weg Richtung WM sah, nominierte er den 23-jährigen Mark Schlott nach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017