Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Deutsche Kombinierer gewinnen in Schonach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Kombination  

Deutsche Kombinierer gewinnen in Schonach

12.02.2010, 22:24 Uhr | dpa

Das erfolgreiche Team der deutschen nordischen Kombinierer (Foto: Reuters)Das erfolgreiche Team der deutschen nordischen Kombinierer (Foto: Reuters) Die deutschen nordischen Kombinierer haben erstmals in der Amtszeit von Bundestrainer Hermann Weinbuch einen Mannschafts-Weltcup gewonnen. Durch den Erfolg bei der WM-Generalprobe in Schonach auch ohne Leitwolf Ronny Ackermann beendeten sie die seit 2001 anhaltende Team-Siegesserie der finnischen Kombinierer, die auf der knapp 1000 Meter hoch gelegenen Loipe im Schwarzwald nur auf Position vier ins Ziel kamen.

Zweite hinter dem überragenden deutschen Quartett mit Georg Hettich, Eric Frenzel, Björn Kircheisen und Tino Edelmann wurde nach einem Sprungdurchgang und dem Lauf über 4 x 5 Kilometer mit 19,6 Sekunden Rückstand Norwegen vor Österreich (+ 34,7 s).

Ergebnisse Weltcupstand der Nordischen Kombination
Zum Durchklicken So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen

Hettich: "Das war überwältigend"

"Das war heute ein Rennen wie das Wetter, vom Feinsten", lobte Weinbuch seine Mannschaft. "Für mich war es etwas ganz Besonderes", jubelte Olympiasieger Georg Hettich. Erst zum Frühstück gegen 9.00 Uhr hatte der Lokalmatador erfahren, dass er für den leicht erkälteten Johannes Rydzek nachrücken würde. "Und dann der erste Sieg vor der fabelhaften Heimkulisse. Das war überwältigend", sagte der wie seine Kollegen von den 10.000 Zuschauern gefeierte Hettich.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Starkes Springen ebnet den Weg

Die Grundlage für den etwas überraschenden Erfolg legte das deutsche Quartett bei fast Windstille bereits auf der Schanze. Hettich mit 89 Meter, Eric Frenzel mit 94 Meter, sowie Tino Edelmann und Björn Kircheisen, die beide bei 95 Meter landeten, führten vor dem Start zum Lauf mit drei Sekunden vor den als stärkere Springer geltenden Österreichern und sieben Sekunden vor Finnland.

Stecher stellt Schanzenrekord auf

"Die Burschen haben gezeigt, dass sie ganz nah an der absoluten Spitze dran sind. Der Schorsch blieb im Rahmen seiner derzeitigen Möglichkeiten, Eric und Tino haben wirklich gute Sprünge gezeigt und Björn hatte sogar noch Pech mit leichtem Rückenwind", sagte Sprungtrainer Andreas Bauer. Für den Höhepunkt des hochklassigen Springens sorgte der Österreicher Mario Stecher, der mit 101 Meter einen Schanzenrekord auf der Langenwaldschanze aufstellte, die im Sommer umgebaut und vergrößert werden soll.

Kircheisen: "Da ist noch einiges drin"

Während Hettich trotz eines Sturzes nach seinem Lauf wie auch danach Frenzel als Zweiter hinter Österreich wechselte, stürmte Kircheisen wie entfesselt durch die sonnenüberflutete Loipe und gab Schlussmann Edelmann 22,3 Sekunden Vorsprung mit auf den Weg. "Die erste Runde habe ich mich zurückgehalten, so wie es mit dem Bundestrainer abgesprochen war", erzählte der Sachse. "Dann habe ich Gas gegeben. Das hat heute Spaß gemacht, auf der Schanze und beim Laufen. Da ist auch morgen noch einiges drin", kündigte Kircheisen weitere Galaauftritte an. Schlussläufer Edelmann, der erstmals auf der Position eingesetzt war, fand seinen Lauf "super", konnte ihn genießen und ungefährdet mit der deutschen Fahne ins Ziel laufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal