Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Deutsche Rodlerinnen beherrschen die Konkurrenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rodeln  

Deutsche Rodlerinnen beherrschen die Konkurrenz

12.02.2010, 23:06 Uhr | dpa, sid

Das deutsche Erfolgstrio Natalie Geisenberger, Tatjana Huefner und Anke Wischnewski (Foto: Reuters)Das deutsche Erfolgstrio Natalie Geisenberger, Tatjana Huefner und Anke Wischnewski (Foto: Reuters) Drei Wochen vor der Rodel-Weltmeisterschaft haben die deutschen Rodlerinnen ihre Vormachtstellung einmal mehr eindrucksvoll untermauert. Beim Weltcup in Oberhof siegte Tatjana Hüfner in 1:26,493 Minuten und feierte so ihren 15. Erfolg. Hinter der Titelverteidigerin fuhr Europameisterin Natalie Geisenberger auf den zweiten Platz. Anke Wischnewski machte als Dritte den erneuten Dreifacherfolg der seit elf Jahren ungeschlagenen deutschen Frauen perfekt.

Corinna Martini wurde Fünfte. Bereits am Tag zuvor hatten die deutschen Herren sowohl im Einer- als auch im Doppelsitzer alle Podiumsplätze gesichert. Auch in der abschließenden Team-Staffel siegten die Deutschen.

Herren und Doppelsitzer Zwei deutsche Dreifacherfolge

Ergebnisse Rodel-Weltcup

Bundestrainer: "Das gibt sehr viel Rückenwind für die WM"

"Ich bin wirklich überglücklich, zumal der erste Lauf nicht so schön war", sagte Hüfner. Die Weltcup-Führende lag am Ende 0,128 Sekunden vor der durch eine Rückenzerrung geplagten Geisenberger und 0,615 Sekunden vor Wischnewski. Angesichts der Leistungen seiner Athleten geriet Bundestrainer Norbert Loch regelrecht ins Schwärmen: "Ich staune nur noch und bin erst einmal stolz. Das ist das bisher schönste Wochenende für die Mannschaft in diesem Winter. Das gibt sehr viel Rückenwind für die WM."

Zum Durchklicken So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen

Kreuzbandriss bei Möller

Getrübt wurde die Stimmung nur durch die Verletzung von David Möller. Der Vizeweltmeister hat sich beim Athletik-Training einen Kreuzbandriss zugezogen. "Er muss aber erst nach der Saison operiert werden", sagte Loch. Die WM sei für den 27-Jährigen somit nicht in Gefahr.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017