Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Friesinger siegt - Wolf mit Bahnrekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Friesinger siegt - Wolf mit Bahnrekord

16.08.2010, 12:39 Uhr | dpa

Freut sich über ihren 56. Weltcup-Sieg: Anni Friesinger (Foto: Reuters)Freut sich über ihren 56. Weltcup-Sieg: Anni Friesinger (Foto: Reuters) Anni Friesinger stieß einen Jubelschrei aus und ballte die Faust, Jenny Wolf stürmte mit Bahnrekord zum zwölften Saisonsieg: Die deutschen Asse haben in Erfurt für einen Super-Auftakt beim Eisschnelllauf-Weltcup gesorgt.

Friesinger landete gleich im ersten 1500-Meter-Rennen seit fast elf Monaten den ersten Saisonerfolg im Weltcup und verwies in 1:56,90 Minuten die einheimische Daniela Anschütz-Thoms (1:58,13) auf Platz zwei.

Eisschnelllauf Wolf holt sich erneut den Gesamt-Weltcup
Weltcup in Kolomna Jenny Wolf ist nicht zu stoppen

Foto-Show So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Friesinger: "Muss mich jetzt langsam vorarbeiten"

"Ich bin total happy, das Stockerl war mein Ziel", sagte Friesinger strahlend, nachdem sie ihren eignen Bahnrekord nur um 0,8 Sekunden verpasst und ihren 56. Weltcupsieg gelandet hatte. "Nur die letzte Runde ging noch ein wenig schwer", sagte die Inzellerin. "Sie hat genau das gemacht, was auf meinem Zettel stand", lobte Trainer Gianni Romme. Friesinger sprang damit auch auf Anhieb auf Platz elf des Gesamtklassements. "Ich muss mich jetzt langsam vorarbeiten, ich brauche jedes Rennen", sagte die Weltmeisterin nach ihrem Glanzlauf.

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Pechstein nach Infekt noch nicht wieder topfit

Auch Vize-Europameisterin Anschütz-Thoms war vor heimischer Kulisse mit Platz zwei sehr zufrieden. "Zuhause ist man immer besonders aufgeregt. Da will man immer sein Bestes geben", sagte die 34 Jahre alte Erfurterin. Hingegen war Europameisterin Claudia Pechstein nach einwöchigem Infekt noch nicht wieder topfit und wurde Siebte.

Wolf verbessert ihren eigenen Bahnrekord

Tags zuvor fühlte sich auch Jenny Wolf noch müde und ausgepowert, doch mit dem Startschuss explodierte sie regelrecht und erkämpfte über 500 Meter mit souveränem Vorsprung den insgesamt 38. Weltcupsieg ihrer Karriere. Einen Tag vor ihrem 30. Geburtstag drückte sie in 37,58 Sekunden ihren eigenen Bahnrekord gleich um 0,30 Sekunden.

Gesamt-Weltcup-Sieg steht bereits vor dem Rennen fest

"Ich weiß, dass die Form stimmt, diese Siege sind nur Lohn für harte Arbeit", sagte Wolf. "Nie hätte ich heute mit so einer Zeit gerechnet", fügte sie hinzu, nachdem sie die Chinesinnen Yu Jing (38,18) und Jin Peiyu (38,30) in Schach gehalten hatte. Schon vor dem ersten Startschuss stand sie zum vierten Mal in Serie als Siegerin im Gesamt-Weltcup fest. Die Südkoreanerin Lee Sang-Hwa, die einzige Läuferin, die der Weltmeisterin den vierten Triumph in Serie noch hätte streitig machen können, sagte ihre Teilnahme an den Wettbewerben in Thüringen ab. Im Klassement führt Wolf nun mit 985 Punkten bei zwei ausstehenden Rennen uneinholbar vor Lee (590) und darf sich über die erneuten 14.000 Dollar Preisgeld freuen.

Lehmann deutet sein Potenzial an

Für eine Überraschung sorgte der EM-Sechste Robert Lehmann über 5000 Meter. Der 25-Jährige gewann auf seinem Heimateis die B-Gruppe in 6:27,50 und wäre damit im Feld der Besten Siebter geworden; in der A-Gruppe war Marco Weber als Zwölfter fast sieben Sekunden langsamer. Der Sieg ging an den achtmaligen Weltmeister Sven Kramer aus den Niederlanden, der in 6:16,02 Minuten den Bahnrekord gleich um mehr als zehn Sekunden pulverisierte und zudem die Führung im Gesamt-Klassement übernahm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal