Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Nordische Ski-WM: DSV-Langlauf-Staffel der Männer holt Silber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Ski-WM - Langlauf  

Deutsche Langlauf-Staffel WM-Zweite

16.08.2010, 12:40 Uhr | dpa

Axel Teichmann (li.) und Tobias Angerer laufen in der Staffel zur nächsten Medaille. (Foto: imago)Axel Teichmann (li.) und Tobias Angerer laufen in der Staffel zur nächsten Medaille. (Foto: imago) Die deutschen Langläufer haben bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften Platz zwei in der Staffel über 4 x 10 Kilometer belegt. Jens Filbrich, Tobias Angerer, Franz Göring und Schlussläufer Axel Teichmann lagen 2,6 Sekunden hinter dem Gewinner Norwegen.

Teichmann konnte gegen Norwegens Verfolgungs-Weltmeister Petter Northug einen Vorsprung von 14,5 Sekunden nicht ins Ziel retten. Bronze ging an Finnland.

Eklat geklärt Nystad und Behle sprechen sich aus
Überraschung Frauenstaffel gewinnt Silber
Medaille Angerer und Teichmann laufen zu Silber

Kein Vorwurf an Axel Teichmann

"Man braucht dem Axel definitiv keinen Vorwurf zu machen. Wir wissen, wie stark Northug ist. Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden. Silber gewonnen", sagte Bundestrainer Jochen Behle. "Mehr war halt nicht drin." Es war die sechste deutsche Silbermedaille in Liberec. Zuletzt hatte die DDR vor 35 Jahren WM-Gold in einer Herren-Staffel gewonnen.

Gold, Silber, Bronze Medaillenspiegel der Nordischen Ski-WM
Termine Zeitplan und Ergebnisse der Nordischen Ski-WM in Liberec

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz
WM-Kader Das deutsche Langlauf-Team bei der Ski-WM

Filbrich mit dem besten Ski seiner Laufbahn

Filbrich hatte beim ersten Wechsel Angerer als Führenden in die Loipe geschickt. "Ich glaube, ich habe heute den besten Ski meiner Laufbahn gehabt", sprach Filbrich ein Lob an die Techniker aus. Angerer behauptete die Spitze, Göring baute den Vorsprung auf 14,5 Sekunden aus. Schlussläufer Teichmann ließ Northug schnell herankommen und musste in der schweren Loipe den sprintstarken Norweger kurz vor dem Ziel ziehen lassen. Dieser hatte sich bequem im Windschatten Teichmanns eingenistet und wartete den passenden Moment ab, um seine Schlussattacke zu Gold zu reiten. Teichmann hatte auf der Zielgeraden nicht mehr die Kraft, um dagegenzuhalten.

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport
Foto-Show So schön sind Deutschlands Wintersportlerinnen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal