Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Bitterer Tag für die deutschen Langläufer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langlauf  

Bitterer Tag für die deutschen Langläufer

12.02.2010, 11:33 Uhr | dpa

Axel Teichmann läuft vor dem Norweger Petter Northug. (Foto: imago)Axel Teichmann läuft vor dem Norweger Petter Northug. (Foto: imago)Nach dem größten Debakel der deutschen Langlauf-Herren seit Jahren war Wundenlecken und der Blick nach vorn angesagt. Die einst gerade auf der 15-Kilometer-Strecke gefürchtete DSV-Armada musste eine ganz bittere Niederlage einstecken und mit Rang 21 von Tobias Angerer als bester Platzierung zufrieden sein. Damit kommt das letzte Saisonziel, Axel Teichmann als Dritten im Gesamtweltcup auf das Abschlusspodest zu bringen und mit ihm die kleine Kristallkugel für den Erfolgreichsten im Distanzweltcup zu holen, in Gefahr. Der Thüringer kam als indiskutabler 56. ins Ziel, während der Russe Alexander Legkow siegte. Bereits beim Sprint, den der Norweger Petter Northug gewann, war Teichmann wie alle anderen DSV-Herren schon in der Qualifikation gescheitert.

Sprints in Lahti Und wieder siegt Northug
Das Ergebnis 50 Kilometer der Herren

Spezialistinnen besser - doch Gössner punktet erneut

Im 10-Kilometer-Freistil-Lauf der Damen rückten Evi Sachenbacher-Stehle als 14. und Claudia Nystad als 18. das Kräfteverhältnis wieder zurecht, das Biathlon-Junioren-Weltmeisterin Miriam Gössner bei der WM in Liberec und als 16. im Sprint von Lahti in Unordnung gebracht hatte. Gössner wurde bei ihrem letzten Saisoneinsatz 27., holte aber Weltcup-Punkte und sicherte den Langläuferinnen damit den fünften Startplatz im Weltcup. Siegerinnen in Lahti wurden im Sprint die neue Weltcup-Spitzenreiterin Petra Majdic (Slowenien) und im Distanzrennen die zweimalige Weltmeisterin Justyna Kowalczyk (Polen).

Medaille Angerer und Teichmann laufen zu Silber
Gold, Silber, Bronze Medaillenspiegel der Nordischen Ski-WM

Angerer: "Fühlte mich müde"

"Heute hat bei uns allen nichts funktioniert. Es ist schwer zu sagen, woran es lag. Ich selbst fühlte mich müde und konnte mich nicht flott bewegen", sagte Angerer völlig frustriert über das Ergebnis. "Es ist nicht so einfach, sich nach dem Saisonhöhepunkt wieder neu zu motivieren und den Schalter im Kopf noch einmal umzulegen. Die Jungs müssen und können das wegstecken und sich nun auf den 50er nächste Woche in Trondheim konzentrieren", betonte Behle und versuchte gleichzeitig Erklärungen zu finden.

Teichmann schon nach fünf Kilometern überholt

Die gab es besonders für Teichmann nicht, der überhaupt keine Einstellung im Rennen fand. Bereits auf den ersten fünf Kilometern wurde er von Weltcup-Spitzenreiter Dario Cologna (Schweiz) überholt. "Der Distanzweltcup bleibt aber noch mein Ziel", sagte der nur noch knapp seinen dritten Rang im Gesamtweltcup behauptende Teichmann.

Biathletin Gössner unzufrieden

Vor ihrer Daumen-Operation in der nächsten Woche war Miriam Gössner unzufrieden. "Ich wusste gar nicht, wie ich angehen soll. Eigentlich wollte ich am Ende etwas zum Zusetzen haben, aber wahrscheinlich war ich am Anfang doch zu langsam", sagte die 18-Jährige und blickte auf die vergangenen vier Wochen im Langlauf-Lager zurück. "Es hat Spaß gemacht. Mal schauen, ob ich wiederkomme", meinte die Frohnatur.

Behle mit Sachenbacher zufrieden

Behle war nur mit Platz 14 von Sachenbacher-Stehle zufrieden. "Sie hat sich besonders am Ende hervorragend verhalten, insofern ist es kein schlechter Platz. Wir werden sie wieder nach vorn bringen", versprach der Coach, der andeutete, dass bereits Entscheidungen hinsichtlich der Zukunft des Damen-Langlaufs getroffen wurden. "Dies zu verkünden obliegt aber dem Sportdirektor", sagte Behle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal