Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Jenny Wolf löst Ticket für Olympia 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jenny Wolf löst das Olympiaticket

12.02.2010, 12:36 Uhr | dpa

Jenny Wolf kann erneut jubeln. (Foto: ddp)Jenny Wolf kann erneut jubeln. (Foto: ddp) Weltmeisterin Jenny Wolf hat den 41. Weltcupsieg ihrer Karriere verpasst, aber das Olympia-Ticket gebucht. Beim Einstieg in die internationale Eisschnelllauf-Saison kam die 30 Jahre alte Berlinerin auf ihrer Hausbahn hinter ihrer chinesischen Erzrivalin Wang Beixing über 500 Meter in 38,04 Sekunden auf Platz zwei.

Zeitplan Eisschnelllauf-Weltcup - Termine im Überblick

Dopingvorwürfe CAS lehnt Pechsteins Gnadengesuch ab
Schwere Vorwürfe Trainingspartner Bökko belastet Pechstein

Körperliche frische nicht ganz da

Damit erreichte sie exakt die Zeit wie in der Vorwoche bei den deutschen Meisterschaften an gleicher Stelle, war damit aber nicht zufrieden. "Am Material lag es nicht, vielleicht ein bisschen am Druck. Wenn überall Riesenbilder von Dir rumhängen, ist das schon nicht ganz einfach. Und wenn dann die körperliche Frische nicht da und nur eine normale Leistung kommt, reicht es gegen Wang eben nicht", sagte Wolf. "Ich hoffe, dass ich am Sonntag den Spieß umdrehen kann, wenn ich die Schlusskurve über die Außenbahn laufen kann», fügte sie hinzu.

Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Duell mit Wang geht weiter

Wang gewann in 37,85 Sekunden und verpasste Wolfs Bahnrekord aus dem Vorjahr nur um eine Zehntelsekunde. "Ich fürchte, es wird wieder die gesamte Saison ein Duell mit ihr geben. Das nervt natürlich und da gibt es so manche kleine Kriegsspiele am Rande", verriet Wolf. Die Weltrekordlerin hatte es in den vergangenen vier Jahren aber immer wieder geschafft, den mit 14.000 Dollar dotierten Gesamt-Weltcup über 500 Meter zu gewinnen.

Bald Entscheidung Pechstein hofft auf Correctness und Freispruch

Angermüller darf auf Olympia-Teilnahme hoffen

Jubeln konnte auch Monique Angermüller. Sie unterbot als Zwölfte in 38,58 Sekunden ihre persönliche Bestzeit, die sie im Februar auf der Hochlandbahn von Salt Lake City aufgestellt hatte. Damit erfüllte sie die halbe Olympia-Norm, für die einmal Platz acht oder zweimal Platz 16 nötig ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal