Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Claudia Pechstein will Unschuld mit Tonbändern beweisen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Pechstein will Unschuld mit Tonbändern beweisen

12.02.2010, 12:39 Uhr | sid

Claudia Pechstein gibt sich nicht geschlagen. (Foto: Reuters)Claudia Pechstein gibt sich nicht geschlagen. (Foto: Reuters) Die sportliche Qualifikation für Olympia hat Claudia Pechstein verpasst, den Kampf um ihre Karriere hat sie trotzdem noch nicht aufgegeben. Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin will mit Hilfe von Tonbandaufnahmen vor dem Schweizer Bundesgericht gegen ihre Dopingsperre vorgehen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, sollen Mitschnitte der Verhandlung vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS den Beweis erbringen, dass wichtige medizinische Gutachten nicht zugelassen wurden.

Diese sollen Pechstein laut Aussage ihres Managers Ralf Grengel eine Blutabnormalität bescheinigen. Der CAS hatte Pechstein wegen auffälliger Blutwerte zu einer zweijährigen Sperre verurteilt, ohne den direkten Dopingnachweis geführt zu haben.

Salt Lake City Pechstein verpasst Olympia - Wolf mit Weltrekord
Aktuell Eisschnelllauf-Ergebnisse der Damen
Eisschnelllauf Kollegen empfangen Pechstein mit tiefer Abneigung

t-online.de Shop Mario & Sonic (Wii) bei den Olympischen Winterspielen

Rang 13 ist zu wenig

Per Eilantrag beim Schweizer Bundesgericht erwirkte Pechstein trotz Dopingsperre eine Starterlaubnis für den Weltcup in Salt Lake City. Sie wollte die letzte Möglichlkeit auf eine Olympia-Qualifikation nutzen, verpasste mit Rang 13 über 3000 Meter den für die Olympianorm erforderlichen achten Rang jedoch klar. Ans Aufhöre denkt die 37-Jährige nach der sportlichen Niederlage nicht: "Das war mit Sicherheit nicht mein Karriereende, ich kämpfe weiter." Die Gründe für das Scheitern auf dem Eis sieht Pechstein in den Umständen der letzten Monate: "Ich habe alles versucht, aber mit so einer Vorbereitung war nicht mehr drin. Vielen Dank an den Weltverband ISU, dass er mich so im Regen hat stehen lassen. Mir war ganz schnell klar, dass das hier nichts werden konnte."


Experte Pechstein passt nicht in ein EPO-Profil

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras
t-online.de Shop Notebooks zu Top-Preisen

Zukunft bei der Polizei steht auf dem Spiel

Wie für ihre Zukunft die Weichen gestellt werden, darüber entscheidet das Schweizer Bundesgericht. In der Revisions-Verhandlung, die erst im kommenden Jahr stattfinden wird, geht es für Pechstein jetzt nicht mehr um Olympia, aber um ihre Reputation und ihre berufliche Zukunft bei der Bundespolizei. Immer wieder hatte die Berlinerin betont, nie gedopt zu haben. Der Weltverband ISU sah das anderes und sperrte sie aufgrund nur eines auffälligen Blutwertes. Der Sportgerichtshof CAS hatte dieses Urteil bestätigt.


Zeitplan Eisschnelllauf-Weltcup - Termine im Überblick
Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Pechstein: "Die wollen mich zermürben"

Nach dem Rennen schüttelte sie immer wieder den Kopf und meinte: "Es ging schwer. Mit diesem Rennen kann ich natürlich nicht zufrieden sein." Unmittelbar danach wurde sie zu einer Doping-Kontrolle gerufen und konnte sich das Rennen nicht mehr bis zum Ende ansehen. "Was ist das für ein Umgang mit einer erfolgreichen Athletin, wenn man direkt nach dem Rennen zur Doping-Kontrolle gerufen wird. Die wollen mich zermürben", stellt sie fest. "Was soll man erwarten, wenn man unter solchen Bedingungen trainieren musste wie Claudia. Hut ab vor ihrer Moral, dass sie das ganze Jahr noch voll durchgezogen hat", sagte Bundestrainer Markus Eicher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal