Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Nordische Kombination: Björn Kircheisen siegt in Ramsau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Kombination  

Kircheisen siegt in Ramsau

12.02.2010, 22:29 Uhr | dpa

Björn Kicheisen fährt seinen ersten Saison-Sieg ein. (Foto: imago)Björn Kicheisen fährt seinen ersten Saison-Sieg ein. (Foto: imago) Björn Kircheisen topp, Ronny Ackermann flopp. Als der achtmalige Silbermedaillengewinner von Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen 55 Tage vor Vancouver seinen ersten Weltcup-Saisonsieg feierte, war der viermalige Weltmeister bereits auf dem Weg nach Hause.

Kircheisen verhinderte in Ramsau mit dem 14. Erfolg seiner Laufbahn am Fuße des Dachsteins nicht nur einen Sieg-Hattrick des Weltcup-Spitzenreiters Jason Lamy Chappuis aus Frankreich, er bleibt damit auch der einzige Kombinierer, der an einem Weltcup-Wochenende dreimal gewonnen hat. Zudem sicherte er sich rund 3300 Euro Weihnachts-Preisgeld.

Aktuell Weltcupstand in der Nordischen Kombination

Selbstvertrauen ist wieder da

"Heute ist meine Taktik voll aufgegangen, kam meine Attacke am letzten Berg genau richtig. Aber hundert Meter länger hätte es nicht gehen dürfen. Dann hätte es nicht gereicht", sagte der 26 Jährige im Ziel. "Ich hatte schon ein bissel an mir gezweifelt, auch weil es bei den ersten beiden Wettkämpfen auf der Schanze nicht wie gewünscht geklappt hatte. Heute hatte ich ein paar Körner mehr, weil ich am Samstag nicht gelaufen bin", berichtete er und ergänzte: "Jetzt ist das Selbstvertrauen wieder da. Ich freue mich auf die Weltcups in Deutschland."

Edelmann bleibt Gesamt-Zweiter

Das gute deutsche Mannschaftsergebnis komplettierten der Vortages-Zweite als Sechster und Eric Frenzel auf dem zehnten Platz. Das Trio hat die Olympia-Norm erfüllt. "Mit den dreien bin ich sehr zufrieden", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch, der weiter auf der Suche nach dem vierten Starter für den olympischen Team-Wettbewerb ist. Weinbuch hatte am Vortag Kircheisen und Frenzel nach nicht überzeugenden Platzierungen auf der Schanze zum Lauf abgemeldet. "Das hat sich ausgezahlt. Sie hatten noch Kraftreserven", sagte er und freute sich über die Führung im Nationencup. "Ich hatte schon schwere Beine", stellte dagegen Edelmann fest, der mit den Rängen vier, zwei und sechs in Ramsau Platz zwei im Gesamtweltcup weiter festigte.

Nordische Kombination Edelmann verpasst Podest

Die Rennen sind nun noch spannender

Edelmann hat vor allem auf der Schanze einen Lauf. "Ich muss derzeit beim Springen nicht groß nachdenken. Es passt einfach", lautete sein Fazit. Der zweimalige WM-Zweite dieses Jahres kommt aber auch bestens mit dem veränderten Laufen bei den Kombinierern zurecht. "Durch die Änderungen beim Springen ist das Feld noch enger zusammengerückt, vor allem auf Normalschanzen wie hier in Ramsau. Der Lauf ist dann fast ein Massenstart. Es ist brutal eng und man muss auch mal die Ellenbogen ausfahren, um seinen Platz zu behaupten und reagieren zu können, wenn die vorn Post abgeht", sagte der Bundeswehr-Stabsunteroffizier. "Für die Zuschauer sind die Rennen dadurch noch spannender geworden", meinte Edelmann.

Ackermann enttäuscht

Während Edelmann, Kircheisen und Frenzel mit viel Selbstvertrauen zufrieden in die Weihnachtspause gehen können, wird es für den viermaligen Weltmeister Ronny Ackermann ein Wettlauf mit der Zeit um die interne Olympia-Norm. Die Vorgabe sind zwei Ergebnisse unter den ersten Sechs im Weltcup. Eigentlich wollte der 32 Jahre alte Routinier, der wegen fehlender Frische nach dem Saisonauftakt in Kuusamo eine Wettkampfpause eingelegt hatte, beim Neustart in Ramsau wieder den Anschluss an die Weltspitze schaffen. Das war ihm mit den Plätzen 25 und 27 am Freitag und Samstag in Ramsau nicht gelungen. Am Sonntag trat er nach einem völlig missratenen Sprung und Platz 61 unter 65 Kombinierern zum Lauf nicht mehr an.

Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal