Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Jenny Wolf gewinnt Bronze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Wolf muss um Edelmetall kämpfen

12.02.2010, 22:21 Uhr | dpa

Jenny Wolf holt bei der Sprint-WM die Bronze-Medaille. (Foto: dpa)Jenny Wolf holt bei der Sprint-WM die Bronze-Medaille. (Foto: dpa) Jenny Wolf hat im japanischen Obihiro mit Bronze ihre dritte Medaille bei Sprint-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer erkämpft. Nach Gold 2008 und Silber 2009 musste die Weltrekordlerin diesmal der Südkoreanerin Lee Sang-Hwa den Titel überlassen.

Mit 154,580 Punkten erkämpfte Lee das erste Gold für Südkoreas Frauen in der WM-Geschichte und verwies die Japanerin Sayuri Yoshii (154,830) auf Platz zwei. Wolf konnte mit 155,110 Zählern am zweiten Tag den Angriff von Nao Kodaira (Japan) abwehren.


Sprint-Weltmeisterschaften Wolf bang um Edelmetall
Europameisterschaften Anschütz-Thoms rettet Bronze
Aktuell Eisschnelllauf-Ergebnisse der Damen

Wolf stark über die 500-Meter-Strecke

Die 30 Jahre alte 500-Meter-Weltmeisterin gewann ihre Spezialstrecke in 38,24 Sekunden und revanchierte sich damit für ihre überraschende Vortags-Niederlage gegen Lee Sang-Hwa (38,37). Über die ungeliebte 1000-Meter-Distanz kam Wolf aber am zweiten Tag nicht so gut zurecht wie tags zuvor, als sie Achte geworden war und musste in 1:18,80 Minuten mit Rang 13 vorlieb nehmen.

t-online.de Shop Mario & Sonic (Wii) bei den Olympischen Winterspielen
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras

Japanerin knackt eigenen Bahnrekord

Heike Hartmann belegte den unbefriedigenden 22. Platz, Judith Hesse trat nicht mehr an. Hingegen hatte Monique Angermüller schon tags zuvor mit einem Sturz über 500 Meter alle Chancen auf ein gutes Vierkampf-Resultat verspielt. Nachdem sie aber über 1000 Meter hinter Sayuri Yoshii den zweiten Platz belegt hatte, durfte sie auf ihrer Spezialstrecke nicht mehr starten, da nur die besten 24 Läuferinnen zum letzten Rennen zugelassen werden. So kam Yoshii zu ihrem zweiten Streckensieg und verbesserte ihren eigenen Bahnrekord nochmals auf 1:17,08 Minuten.

Zeitplan Eisschnelllauf-Weltcup - Termine im Überblick
Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal