Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Nordische Kombination: Eric Frenzel gewinnt in Seefeld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kombinierer Frenzel gewinnt in Seefeld

12.02.2010, 22:29 Uhr | dpa

Eric Frenzel gewinnt den Weltcup in Seefeld. (Foto: imago)Eric Frenzel gewinnt den Weltcup in Seefeld. (Foto: imago) Die Freude von Bundestrainer Hermann Weinbuch fiel verhalten aus: Trotz des ersten Saisonsieges von Eric Frenzel beim Weltcup der Nordischen Kombinierer im österreichischen Seefeld macht sich der Coach zwei Wochen vor dem Olympia-Start Sorgen.

Björn Kircheisen plagt sich mit einem grippalen Infekt, Tino Edelmann musste nach einem Sturz im Probedurchgang den Wettkampf ganz absagen.

Ergebnisse Nordische Kombination - Weltcup, Herren
Zeitplan Weltcup in der Nordischen Kombination
Weltcup Eric Frenzel in Topform

Frenzel triumphiert über den Wind

"Eric hat einen sehr guten Tag erwischt und seine Form unter Beweis gestellt", sagte Weinbuch. Frenzel hatte bereits das Springen mit einem 96-Meter-Satz für sich entschieden und war mit 14 Sekunden Vorsprung vor dem schwächeren Läufer Christoph Bieler aus Österreich in den 10-Kilometer-Lauf gegangen. Dort unterstrich der 21-Jährige seine Ausgeglichenheit. "Ich bin einfach mein Rennen gegangen, habe mich nicht an den mir zugerufenen Rückständen der anderen orientiert. Nach der 3. Runde habe ich gewusst, dass ich es schaffen kann", sagte Frenzel, der im Saisonverlauf bisher fünfmal Rang drei belegt hatte. Weinbuch hob hervor, dass Frenzel das gesamte Rennen allein bestreiten und gegen einen teilweise böigen Wind ankämpfen musste.

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras

Erster deutscher Seefeld-Sieg seit 25 Jahren

Bei seinem überhaupt erst zweiten Weltcup-Erfolg löschte Frenzel einen 25 Jahre andauernden Makel: 1985 hatte mit dem heutigen Bundestrainer Weinbuch letztmalig ein deutscher Kombinierer in Seefeld gewonnen.

Beunruhigende Situation

So zufrieden der Coach mit Frenzel war, so bedenklich sieht er die Situation seiner anderen Olympia-Starter. Kircheisen trat trotz eines Infektes an, stieg aber nach fünf Kilometern aus. "Ich habe ihn rausgenommen, um kein Risiko einzugehen. Wir haben es versucht, weil seine Ausgangsposition nach Platz 14 im Springen nicht schlecht war. Aber es ging dann doch nicht", sagte der Bundestrainer.

Fragezeichen vor Edelmann

Wie es mit Edelmann weitergeht, bleibt abzuwarten. Nach einem Sturz im Probedurchgang klagt der WM-Zweite aus Zella-Mehlis über Knieschmerzen. "Vielleicht eine Innenbanddehnung, vielleicht eine Meniskusprellung. Wir werden am Montag in Deutschland eine genaue Diagnose haben", sagte Sprungtrainer Andreas Bauer. Einen Kreuzbandriss hatten die deutschen Mannschaftsärzte bereits an der Schanze ausgeschlossen. Olympia-Ersatzmann Georg Hettich fiel nach Rang elf im Springen noch auf Platz 22 zurück.

Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse
Foto-Show Legendäre Momente im Wintersport

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal