Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Deutsche Herren Sechster im Team-Rennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Männer in Team-Verfolgung auf Rang sechs

22.11.2010, 11:39 Uhr | dpa, dpa

Eisschnelllauf: Deutsche Herren Sechster im Team-Rennen. Das deutsche Herren-Trio: Patrick Beckert, Marco Weber und Robert Lehmann (v. li.). (Foto: dpa)

Das deutsche Herren-Trio: Patrick Beckert, Marco Weber und Robert Lehmann (v. li.). (Foto: dpa)

Die deutschen Eisschnelllauf-Herren haben zum Abschluss des Weltcups in Berlin den sechsten Platz in der Team-Verfolgung belegt. Das Trio mit Patrick Beckert, dem Bruder von Olympiasiegerin Stephanie Beckert aus Erfurt, Marco Weber und Robert Lehmann lief 3:48,71 Minuten. Der Sieg ging in 3:43,10 Minuten an das Team des Olympia-Zweiten USA vor Norwegen und der Mannschaft der Niederlande.

"Ein leichter Aufwärtstrend gegenüber dem Vorjahr ist zu erkennen", meinte Cheftrainer Markus Eicher. "Unser Ziel bleibt, dass wir uns auch sportlich unter den Top Acht für die Einzelstrecken-WM in Inzell qualifizieren, obwohl wir als Gastgeber ja gesetzt sind", sagte der Inzeller.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017