Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Nordische Ski-WM: Norwegischer Doppelsieg im letzten Langlauf-Rennen der Damen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordische Ski-WM - Langlauf der Damen  

Norwegen bejubelt die "falsche" Weltmeisterin

07.03.2011, 13:31 Uhr | dpa, dpa

Nordische Ski-WM: Norwegischer Doppelsieg im letzten Langlauf-Rennen der Damen. Norwegens Überraschungsweltmeisterin Therese Johaug läuft mit der Landesfahne und voller Freude ins Ziel ein. (Foto: dpa)

Norwegens Überraschungsweltmeisterin Therese Johaug läuft mit der Landesfahne und voller Freude ins Ziel ein. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Mit einem grandiosen Sturmlauf schnappte Therese Johaug ihrer Teamkollegin Marit Björgen bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften überraschenderweise das fünfte Gold weg, doch die "WM-Königin" empfand ihre erste Niederlage bei den Titelkämpfen am Holmenkollen nicht als Majestätsbeleidigung. "Ich bin nicht enttäuscht. Es ist genial und super schön, dass Therese gewonnen hat", sagte Björgen nach ihrem zweiten Platz über 30 Kilometer.

In 1:23:45,1 Stunden lief Johaug souverän zum Titel und verwehrte Norwegens Skistar Björgen damit die Einstellung des WM-Rekordes der Russin Jelena Wälbe, die 1997 fünf Goldmedaillen gewonnen hatte. "Ich habe keine Worte. Es ist unglaublich. Das ist der schönste Tag meines Lebens", jubelte Johaug. Dritte wurde die Polin Justyna Kowalczyk.

Gefesselte Fessel

Völlig aus dem Häuschen war auch Nicole Fessel, die vor der gigantischen Kulisse von rund 100.000 Fans am Holmenkollen als beste Deutsche auf den siebten Platz kam. Die Oberstdorferin erreichte 3:03,9 Minuten nach der Weltmeisterin das Ziel. "Das war ein Wahnsinnswettkampf. So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich war wie in Trance", sagte Fessel.

Lob vom Bundestrainer

Schon zu WM-Beginn hatte die 27-Jährige als WM-Siebte in der Doppelverfolgung geglänzt. "Das war ein sehr gutes Rennen von ihr. Zweimal Platz sieben war nicht zu erwarten. Sie hat gezeigt, dass sie den Anschluss an die Weltspitze gefunden hat", lobte Bundestrainer Jochen Behle.

Zeller verpasst den Top-Ten-Platz

Fessels Vereinskollegin Katrin Zeller wurde Zwölfte und erklärte danach: "Ich hatte bei 20 Kilometern Krämpfe. Deshalb habe ich den Anschluss an die Gruppe mit Nicole verpasst. Ein Top-Ten-Platz wäre ein schöner Abschluss gewesen."

Probleme zwingen Sachenbacher-Sthele zum Anhalten

Evi Sachenbacher-Stehle beendete den Wettbewerb auf Rang 13. "Ich habe mich gleich zu Beginn hingelegt und dadurch das Feld von hinten gesehen. Später kam Seitenstechen dazu. Ich musste stehenbleiben und Atemübungen machen. Die Leute haben bestimmt gedacht: Jetzt spinnt sie total", berichtete die bayerische Frohnatur.

Viel Arbeit im DSV-Kader in der WM-Nachbereitung

Sprint-Spezialistin Denise Herrmann quälte sich 11:25,5 Minuten nach Johaug als 39. ins Ziel. "Die Lücke zwischen ihr und Evi ist einfach zu groß. Da müssen wir in der Zukunft ansetzen", sagte Damen-Coach Janko Neuber.

Die DSV-Läuferinnen blieben damit erstmals seit sechs Jahren ohne WM-Medaille. "Bei den Damen war uns schon vor der WM klar, dass wir die Lücke, die Claudia Nystad hinterlassen hat, vorerst nicht schließen können. Hier müssen wir uns mit all unseren Kräften verstärkt im Nachwuchsbereich engagieren, um bis 2014 wieder an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen zu können", bilanzierte DSV-Sportdirektor Thomas Pfüller.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal