Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Bruno Banani hat es geschafft: Rodel-Weltverband nimmt Tonga auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tonga vom Rodel-Weltverband aufgenommen

02.07.2011, 19:16 Uhr | dpa, dpa

Bruno Banani hat es geschafft: Rodel-Weltverband nimmt Tonga auf. Bruno Banani ist das Aushängeschild des tongaischen Rodelsports. (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Bruno Banani ist das Aushängeschild des tongaischen Rodelsports. (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Mit dem Südsee-Staat Tonga hat der Rodel-Weltverband FIL exotischen Zuwachs erhalten. Das Königreich aus dem Pazifik wurde beim FIL-Kongress in Berlin einstimmig als 49. Mitgliedsland aufgenommen, teilte der Rodel-Weltverband auf seiner Homepage mit. Rennrodler Bruno Banani aus Tonga hatte in den vergangenen Jahren bei internationalen Wettbewerben auf sich aufmerksam gemacht. So belegte er bei der WM Ende Januar auf der Olympia-Eisrinne im italienischen Cesana immerhin den 36. Platz, die abgelaufene Weltcup-Saison beendete Banani auf Rang 47.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017