Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Claudia Pechstein von Nachwuchs im deutschen Team enttäuscht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf: Pechstein ist alarmiert

26.11.2011, 18:40 Uhr | t-online.de

Eisschnelllauf: Claudia Pechstein von Nachwuchs im deutschen Team enttäuscht. Claudia Pechstein lief der Konkurrenz bei den deutschen Meisterschaften davon. (Quelle: imago)

Claudia Pechstein lief der Konkurrenz bei den deutschen Meisterschaften davon. (Quelle: imago)

Nach ihren beeindruckenden Auftritten bei den deutschen Meisterschaften in Inzell bringt Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ihr Bedauern über den Nachwuchs im deutschen Team zum Ausdruck. "Es ist erschreckend, was hinter mir kommt. Besonders für das Team ist es traurig, dass die anderen so weit weg sind", sagte Pechstein der "Bild"-Zeitung

Bei den deutschen Meisterschaften holte die 39-Jährige in vier Läufen vier Medaillen. Angesichts deutlich jüngerer Kontrahentinnen sorgt sie sich um die Konkurrenzsituation in der deutschen Mannschaft. Der Wettbewerb untereinander belebe nämlich das Geschäft.

Medaillenträume

Im Hinblick auf die kommenden Großevents zeigt sich Pechstein dennoch zuversichtlich. "Jetzt möchte ich auch bei der EM und WM Medaillen, denn daraus ergibt sich der Förderstatus."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie es richtig, dass Claudia Pechstein klagen will?
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017