Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Skillanglauf: Marit Björgen überholt legendären Björn Dählie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marit Björgen erfolgreichste Starterin im Langlauf-Weltcup

28.11.2011, 16:48 Uhr | dpa

Skillanglauf: Marit Björgen überholt legendären Björn Dählie. Marit Björgen gewinnt den Auftakt des Langlauf-Weltcups. (Quelle: imago)

Marit Björgen gewinnt den Auftakt des Langlauf-Weltcups. (Quelle: imago)

Die Norwegerin Marit Björgen hat den Weltcup-Auftakt der Skilangläuferinnen dominiert. Im heimischen Sjusj¢en kam sie über 10 Kilometer in der freien Technik in 24:22,3 Minuten vor der Schwedin Charlotte Kalla und ihrer Teamkollegin Vibeke Skofterud, die Rückstände von 27,1 beziehungsweise 29 Sekunden aufwiesen, zum Sieg.

Bei der Konkurrenz der Männer war der Schwede Johan Olsson siegreich. In beiden Wettbewerben waren die deutschen Athleten weit abgeschlagen.

Björgen überholt legendären Björn Dählie

Mit ihrem 47. Einzelerfolg ist Björgen nun erfolgreichste Starterin im Weltcup. Sie verdrängte den legendären Björn Dählie von Platz eins. Als beste DSV-Athletin kam die Oberstdorferin Katrin Zeller auf Platz 30. "Ich wollte in die Punkte laufen, das ist mir gelungen", sagte Zeller, mit der niemand als beste DSV-Athletin gerechnet hatte.

Auch sie selbst war überrascht. "Vor einem Monat war ich noch gesundheitlich angeschlagen, deshalb habe ich dieses Rennen nur als Standortbestimmung angesehen. Es war aber sehr schwierig, denn wir hatten keinen Freiluft-Schneewettbewerb bisher, und mir fielen die schnellen Bedingungen hier sehr schwer", sagte Zeller.

Angerer einmal mehr bester deutscher Läufer

Tobias Angerer belegte in der Männer-Konkurrenz Platz 14. Der Vachendorfer war damit über 15 Kilometer in der freien Technik bester DSV-Läufer. Den Sieg holte sich der Schwede Johan Olsson. Er verwies in 32:40,9 Minuten den norwegischen Weltmeister Petter Northug mit 31,2 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei.

Dritter wurde der Italiener Roland Clara mit 31,4 Sekunden Rückstand. Der Oberwiesenthaler Andy Kühne verpasste als 31. an seinem 24. Geburtstag einen Weltcup-Punkt denkbar knapp. Dennoch war er zweitbester deutscher Starter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal