Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Sven Hannawald gegen Simon Ammann (Skispringen)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sven Hannawald gegen Simon Ammann (Skispringen)

15.02.2012, 19:28 Uhr | t-online.de

Sven Hannawald / Simon Ammann (Quelle: imago)Sven Hannawald / Simon Ammann (Quelle: imago)

Bei der 50. Vierschanzentournee schießt Sven Hannawald in seinem Sahne-Winter 2001/02 den Vogel ab. Alle vier Tagessiege verbucht der damals 25-jährige Skiflug-Weltmeister und weiß: "Ich habe einen Mythos geknackt." Der Schweizer Simon Ammann landet in der Gesamtwertung "nur" auf Position sechs. Doch bei den folgenden Olympischen Spielen in Salt Lake City begründet der damals 20-Jährige mit dem Harry-Potter-Gesicht seinen Ruhm mit den Siegen von der Normal- und der Großschanze. Auf der Großschanze liegen Hannawald und Ammann nach dem ersten Durchgang tatsächlich weiten- und punktgleich an der Spitze, ehe Hannawald nach seinem zweiten Sprung im Auslauf stürzt und nur Vierter wird. Acht Jahre später gelingt Ammann in Vancouver erneut das olympische Double. Hannawald ist nach seinem Burnout im Frühjahr 2004 inzwischen Hobby-Rennfahrer.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.



Anzeige
shopping-portal