Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Bob: Holcomb siegt vor deutschem Duo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Holcomb siegt vor deutschem Duo

26.02.2012, 20:14 Uhr | dapd, sid, dpa

Bob: Holcomb siegt vor deutschem Duo. Steven Holcomb (vorne) jubelt über seinen Sieg. (Quelle: dpa)

Steven Holcomb (vorne) jubelt über seinen Sieg. (Quelle: dpa)

Olympiasieger Steven Holcomb hat den Angriff der deutschen Bobpiloten erfolgreich abgewehrt und sich zum ersten Doppel-Weltmeister seit Andre Lange gekürt. Eine Woche nach seinem Triumph im kleinen Schlitten gewann der Lokalmatador aus den USA auf seiner Heimbahn in Lake Placid auch die Königsdisziplin Vierer vor Europameister Maximilian Arndt (+0,50) und Titelverteidiger Manuel Machata (+0,80), die sich mit Silber und Bronze trösten konnten.

Vor allem Shootingstar Arndt, der bereits im Zweier WM-Bronze gewonnen hatte, machte dem haushohen Favoriten Holcomb lange Zeit das Leben schwer. Nach dem ersten von insgesamt vier Läufen hatte der Oberhofer mit seiner Crew um Top-Anschieber Kevin Kuske sogar mit 0,15 Sekunden in Führung gelegen. "Ich bin überglücklich mit Silber", sagte Arndt.

Skeleton: Rommel holt Silber

Skeletonpilot Frank Rommel hat bei der WM in Lake Placid Silber gewonnen. Der 27-Jährige musste sich bei dichtem Schneetreiben lediglich dem überragenden Titelverteidiger Martins Dukurs geschlagen geben. Der Lette erzielte in allen vier Läufen Bestzeit und hatte am Ende 2,08 Sekunden Vorsprung auf Rommel. "Ich bin sehr glücklich. Das war ein richtig schöner Abschluss einer großartigen Saison", sagte Rommel nach der besten WM-Platzierung seiner Karriere. 2011 in Königssee und 2008 in Altenberg hatte der Thüringer jeweils Bronze geholt.

Nordische Kombination: Edelmann baut in der Loipe ab

Der Japaner Akito Watabe hat den Weltcup der Nordischen Kombinierer in Liberec gewonnen. Der Gesamtweltcup-Zweite setzte sich bei seinem dritten Saisonsieg nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Lauf mit 18,2 Sekunden Vorsprung vor Jason Lamy Chappuis durch. Rang drei sicherte sich Mario Stecher aus Österreich mit einem Rückstand von 27,1 Sekunden. Bester Deutscher wurde Tino Edelmann. Der Thüringer, Dritter nach dem Springen, kam mit 1:03,3 Minuten Rückstand als Siebter ins Ziel. Johannes Rydzek wurde 14.

Rodeln: EM-Titel für Andi Langenhan

Rennrodler Andi Langenhan ist zum ersten Mal in seiner Karriere zum EM-Titel gerast. Der 27-Jährige gewann zum Saisonabschluss im russischen Paramonowo vor dem Italiener Armin Zöggeler (+0,085) und seinem Teamkollegen Felix Loch (+0,166). Der in diesem Winter überragende Loch verpasste es, seine Titelsammlung schon jetzt zu komplettieren. Nach dem Olympiasieg 2010, seinen drei WM-Titeln und dem vorzeitigen Triumph im Gesamtweltcup fehlt dem Ausnahme-Rennrodler nur noch die EM-Goldmedaille im Trophäenschrank.

Rodeln: Zweiter Platz für deutsche Team-Staffel

Auch in der olympischen Team-Staffel gab es für die deutsche Mannschaft Grund zur Freude. Andi Langenhan, Tatjana Hüfner sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt mussten sich zum Abschluss des Renn-Wochenendes in Russland nur knapp der Gastgeber-Auswahl um Einzel-Europameisterin Tatiana Iwanowa geschlagen geben und wurden Zweite. Die Ergebnisse der Team-Staffel gingen allerdings nicht mehr in die Weltcup-Wertung ein. Dort hatte das deutsche Team vor Kanada und Russland bereits den Gesamtsieg eingefahren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal