Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Massenstartrennen künftig WM-Programm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf: Massenstartrennen künftig WM-Programm

16.06.2012, 12:26 Uhr | dpa

Kuala Lumpur (dpa) - Die in der abgelaufenen Winter-Saison erfolgreich getesteten Massenstart-Rennen der Damen und Herren werden künftig zum Programm der Einzelstrecken-Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf gehören.

Die Internationale Eislauf-Union ISU beschloss bei ihrem Kongress in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur die Aufwertung der beiden neuen Disziplinen ab der Saison 2015/16.

Gleichfalls wurde beschlossen, dass bei Mehrkampf-Weltmeisterschaften nur noch die besten acht Eisschnellläufer die Langstrecken von 5000 Meter bei den Damen und 10 000 Meter bei den Herren in Angriff nehmen dürfen. Bislang waren jeweils zwölf Läufer und Läuferinnen in den Finals startberechtigt. Einige Regeländerungen gab es beim Kongress zur Klärung des bisher umstrittenen Falls des Überlaufens von Bahn-Begrenzungslinien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017