Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Russischer Rodelverbandspräsident ertrunken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russischer Rodelverbandspräsident ertrunken

25.06.2012, 21:34 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Der Präsident des russischen Rodelverbandes, Leonid Gart, ist bei einem Urlaub in Kroatien nach offiziellen Angaben ertrunken. Kremlchef Wladimir Putin sprach den Angehörigen des 38-Jährigen sein Beileid aus, wie die Präsidialverwaltung in Moskau am 25. Juni mitteilte.

Gut anderthalb Jahre vor den Olympischen Winterspielen in der russischen Schwarzmeerregion Sotschi gilt Garts Tod als schwerer Schlag für das Rodelteam. Nach Kremlangaben hatte Gart seit seinem Amtsantritt im Juni 2010 viel geleistet für die Entwicklung des Rodelsports in Russland. Dabei habe er immer wieder auch mit Putin aktuelle Fragen der Sportart erläutert, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017