Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Savchenko/Szolkowys Debüt wird mit Spannung erwartet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Savchenko/Szolkowys Debüt wird mit Spannung erwartet

24.10.2012, 10:39 Uhr | dpa

Savchenko/Szolkowys Debüt wird mit Spannung erwartet. Aljona Savchenko und Robin Szolkowy laufen zum legendären "Bolero".

Aljona Savchenko und Robin Szolkowy laufen zum legendären "Bolero". (Quelle: dpa)

Windsor (dpa) - Mit dem legendären "Bolero" wollen die viermaligen Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy in diesem Winter für Furore sorgen. Jayne Torvill/Christopher Dean tanzten mit dem feurigen Flamenco auf dem Eis zu Olympia-Gold.

"Wir wollen uns nicht mit ihnen auf eine Stufe stellen oder sie imitieren, wir wollen eine eigene Geschichte erzählen", sagte Trainer Ingo Steuer vor dem ersten Saisonstart am Freitag beim Grand Prix Skate Canada in Windsor an der US-Grenze zu Detroit.

"Es war einzigartig, was Torvill/Dean damals gemacht haben, aber es ist eine schöne Herausforderung für uns", betonte der Chemnitzer Coach. Für Savchenko/Szolkowy ist es der erste Wettkampf seit dem Triumph Ende März in Nizza, als sie ihren vierten WM-Titel vor den russischen Rivalen Tatjana Wolossoschar und Maxim Trankow holten.

Im Gepäck haben die Sachsen wieder zwei neue Vorstellungen, das Kurzprogramm laufen sie zum Titel "Kismet" der Violinistinnen der Gruppe Bond. Ursprünglich wollten die Sachsen die gelungene Tanztheater-Kür "Pina" beibehalten, um mehr Zeit für das Training der Sprünge zu haben. Dann sind sie sich doch treugeblieben und machen wie seit Beginn ihrer internationalen Karriere vor acht Jahren wie jedes Jahr etwas Neues.

Neue Wege gehen sie auch beim Kostümdesign und arbeiten erstmals mit einem Designstudio zusammen. Als Gegenleistung stellte sich Szolkowy als Modell für die Hemdenkollektion des Modelabels zur Verfügung. Bisher war meist Savchenko selbst für die Kostüme zuständig.

Im Sommer haben sich die Eiskunstläufer rar gemacht und feilten im Stillen an ihren Programmen. Die neue Kürmusik hielten sie bis vor kurzem geheim. Am Freitagnachmittag (Ortszeit) laufen Savchenko/Szolkowy das Kurzprogramm, am Samstagmittag dann die Kür.

Die großen Konkurrenten Wolossoschar/Trankow haben dagegen schon zwei Wettbewerbe absolviert. Doch sowohl bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf als auch beim ersten Grand Prix Skate America in der vergangenen Woche leisteten sich die Vize-Weltmeister mehrere Fehler. Die beiden Spitzenpaare könnten frühestens Anfang Dezember beim Grand-Prix-Finale in Sotschi aufeinandertreffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal