Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Schwarz knapp am zweiten Eisschnelllauf-Sieg vorbei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnellläufer Schwarz toller Zweiter - Wolf Vierte

08.12.2012, 09:11 Uhr | dpa

Nagano (dpa) - Nur 17 Hundertstel fehlten: Eisschnellläufer Samuel Schwarz hat seinen zweiten Weltcupsieg knapp verpasst und sich in Nagano in der Weltspitze über 1000 Meter zurückgemeldet.

wei Jahre nach seinem Sensationserfolg in Obihiro glänzte der Berliner am Samstag erneut in Japan und durfte bis zum letzten Lauf des Rennens sogar auf den Sieg hoffen. Dann unterbot der Finne Pekka Koskela in 1:09,52 Minuten noch die bisherige Bestmarke von Schwarz und feierte seinen zweiten Tagessieg nach dem Erfolg über 500 Meter.

Dritter wurde Lee Kyou-Hyuk aus Südkorea in 1:09,85 Minuten, der Schwarz im direkten Duell knapp unterlegen war. US-Star Shani Davis wurde auf der Olympia-Bahn von 1998 disqualifiziert. Nico Ihle aus Chemnitz kam in 1:10,95 Minuten auf Platz zehn. Ihle und Schwarz gehörten über 500 Meter nicht zur A-Gruppe und belegten in der schwächeren B-Gruppe die Plätze zwei und drei.

Im Frauen-Sprint verpasste Ex-Weltmeisterin Jenny Wolf in der M-Wave-Arena einen Podestplatz. Nach den Rängen fünf und drei in Heerenveen blieb der Berlinerin in 38,29 Sekunden diesmal Rang vier über 500 Meter. Schnellste war auch beim dritten Rennen dieser Saison Olympiasiegerin und Weltmeisterin Lee Sang-Hwa. Die Südkoreanerin gewann in 37,63 Sekunden klar vor der Japanerin Nao Kodaira, die 37,96 Sekunden lief. Rang drei ging an Heather Richardson aus den USA in 38,01 Sekunden. In der Gesamtwertung führt Lee mit 300 Punkten vor Richardson (230) und Kodaira (186), Wolf ist mit 180 Zählern Vierte.

Über 1000 Meter war Richardson im zweiten Saisonrennen erneut am schnellsten und siegte in 1:15,24 Minuten vor Olympiasiegerin und Weltmeisterin Christine Nesbitt aus Kanada (1:15,45 Minuten) sowie der Niederländerin Lotte van Beek (1:16,15). Die Berlinerin Monique Angermüller landete in 1:17,48 Minuten auf Rang 14, die Inzellerin Gabriele Hirschbichler (1:18,02) auf Rang 17.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal