Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Snowboarderin Kober sorgt für Jubel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Snowboarderin Kober sorgt für Jubel

13.01.2013, 12:31 Uhr | dpa

Snowboarderin Kober sorgt für Jubel. Snowboarderin Amelie Kober hat beim Parallel-Slalom gesiegt und ihr WM-Ticket gelöst.

Snowboarderin Amelie Kober hat beim Parallel-Slalom gesiegt und ihr WM-Ticket gelöst. (Quelle: dpa)

Copper Mountain (dpa) - Amelie Kober hat den deutschen Snowboardern den ersten Saisonsieg und sich das WM-Ticket beschert.

"Dieser Sieg ist unglaublich. Ich hätte das heute niemals vermutet. Ich habe große Zweifel vor dem Rennen gehabt, weil die paar Trainingstage, die ich gehabt habe, wirklich schlecht waren. Deswegen bin ich umso glücklicher, dass das heute geklappt hat", sagte die Olympia-Zweite von Turin nach ihrem Coup von Bad Gastein. Der Sieg im Parallel-Slalom war für sie nach überstandener Erkrankung der insgesamt zwölfte Weltcup-Erfolg. Am Samstag landete Kober auf Rang 13, nachdem sie im Achtelfinale knapp gescheitert war.

Bereits am Abend zuvor musste die Olympia-Zweite von 2006 mehrfach kämpfen und Rückstände in den direkten K.o.-Duellen aufholen. "Dieses Kämpfen hat mich nicht nur heute ausgemacht, sondern auch schon die letzten Jahre. Das steckt in mir drin und ist glücklicherweise ideal für diese Sportart", sagte Kober.

Die bereits zuvor für die WM in Kanada qualifizierten Isabella Laböck und Anke Karstens kamen auf Rang fünf und zwölf, Patrick Bussler löste als Achter sein Ticket für die Titelkämpfe ab dem 17. Januar. Alexander Bergmann wurde Neunter. Am Samstag wurde Laböck beim Sieg von Patrizia Kummer (Schweiz) Siebte, Karstens als beste Deutsche Fünfte. Bussler verbuchte einen siebten Platz. Es gewann Zan Kosir aus Slowenien. Der Freitags-Sieg bei den Herren ging an Andreas Prommegger aus Österreich.

Beim Halfpipe-Weltcup im amerikanischen Copper Mountain gewannen die beiden australischen Snowboarder Torah Bright und Nathan Johnstone. Zuvor hatten zwei amerikanische Athleten den ersten Snowboard-Weltcup der Saison im Slopestyle für sich entschieden. Jamie Anderson sicherte sich im US-Bundesstaat Colorado den Erfolg bei den Damen, Charles Guldemond siegte bei den Herren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal