Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Mehrkampf bei Olympia: ISU-Chef weist Vorschlag brüsk ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehrkampf bei Olympia: ISU-Chef weist Vorschlag brüsk ab

13.01.2013, 13:15 Uhr | dpa

Heerenveen (dpa) - Immer heftiger werden die Forderungen von Eisschnellläufern an die Internationale Eislauf-Union ISU zu Veränderungen des Olympischen Programms. Ungewöhnlich arrogant und rüde wies nun der ISU-Präsident Cinquanta die Attacken der Niederländerin Ireen Wüst zurück.

Mit harschen Worten hat der Präsident der Internationalen Eislauf-Union, Ottavio Cinquanta, auf den Vorschlag reagiert, den Eisschnelllauf-Vierkampf ins olympische Programm aufzunehmen. Dies hatte die niederländische Allround-Weltmeisterin Ireen Wüst in einem offenen Brief vorgeschlagen, den die Zeitung "Telegraaf" zum EM-Start in Heerenveen veröffentlichte.

Wenn Wüst einen Brief schreibe, müsse sie sich an den niederländischen Verband KNSB richten, sagte Cinquanta der Zeitung am Wochenende. "Ich bin Vorsitzender der ISU. Ich spreche nicht mit Sportlern, ich spreche mit dem KNSB", zitierte das Blatt den 74 Jahre alten Italiener. Cinquanta sieht kein Problem darin, dass die Niederländer den Vierkampf vor allem bei den Männern dominieren. Der niederländische ISU-Vizepräsident Jan Dijkema forderte von Wüst ebenfalls, sich zuerst an den KNSB zu wenden und wies darauf hin, eine Änderung am Olympia-Programm sei nicht schnell zu erreichen.

Weltmeister Sven Kramer warf Cinquanta vor, mit seiner Reaktion nicht nur die Eisschnellläufer, sondern den gesamten Sport zu brüskieren. Wüst versuche, der Kritik am Mehrkampf konstruktiv zu begegnen. "Das ist etwas ganz Anderes, als so auf einen Plan zu reagieren, wie es Cinquanta tut", sagte der niederländische Star.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal