Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Wintersport: Kiriasis fährt im Zweierbob zu WM-Bronze, Kombinierer Frenzel feiert Heimsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Bronze für Kiriasis - Heimsieg für Kombinierer Frenzel

26.01.2013, 17:32 Uhr | sid, dpa

Wintersport: Kiriasis fährt im Zweierbob zu WM-Bronze, Kombinierer Frenzel feiert Heimsieg. Eric Frenzel freut sich über seinen Sieg in Klingenthal. (Quelle: AP/dpa)

Eric Frenzel freut sich über seinen Sieg in Klingenthal. (Quelle: AP/dpa)

Erfolgreicher Wintersportsamstag für die deutschen Athleten. Während Rekordweltmeisterin Sandra Kiriasis zum Auftakt der Bob-WM in St. Moritz Bronze gewann, sorgten die Nordischen Kombinierer beim Heim-Weltcup für einen Doppelerfolg. Eric Frenzel setzte sich in Klingenthal nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Langlauf vor seinem Teamkollegen Tino Edelmann durch.

Der Erfolg des Weltmeisters war der fünfte Weltcup-Sieg in Serie. Dritter wurde der Österreicher Wilhelm Denifl.

Frenzel: "Etwas ganz Besonderes"

Frenzel, der im Ziel 10,4 Sekunden Vorsprung vor Edelmann hatte, übernahm dank des Erfolges auch das Gelbe Trikot des Weltcup-Gesamtführenden. Johannes Rydzek auf Rang sieben, Janis Morweiser als Achter und Björn Kircheisen auf dem zehnten Platz komplettierten das hervorragende Ergebnis der DSV-Kombinierer.

"Die Erleichterung ist riesig. Am Morgen war ich richtig aufgeregt, das hatte ich so lange nicht mehr. Für mich ist das etwas ganz Besonderes hier", sagte Frenzel, der am 20. Januar 2008 an gleicher Stelle seinen ersten Weltcupsieg eingefahren hatte. Johannes Rydzek als Siebter, Janis Morweiser als Achter und Björn Kircheisen auf Platz zehn machten ein überragendes deutsches Mannschaftsergebnis perfekt.

Wende kommt mit Bahnrekord

Bei der Bob-WM hatte die 38-jährige Kiriasis am ersten Wettkampftag fast aussichtlos zurückgelegen, überzeugte aber mit Anschieberin Franzsika Bertels in den zwei finalen Läufen und sicherte sich Platz drei. Überlegene Weltmeisterin wurde die Kanadierin Kaillie Humphries, die ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte. Silber holte Elana Meyers aus den USA.

Kiriasis war zur Halbzeit im Kampf um die WM-Medaillen eigentlich schon abgeschrieben, doch im dritten Durchgang leitete die Olympiasiegerin von 2006 mit einem Bahnrekord ihre famose Aufholjagd ein. Cathleen Martini verpasste als Vierte nur knapp eine Medaille. Die zur Halbzeit noch auf Platz zwei liegende Anja Schneiderheinze wurde nach einem verpatzten dritten Lauf Fünfte. Junioren-Weltmeisterin Miriam Wagner belegte bei ihrer WM-Premiere einen guten siebten Rang. Seit der WM-Premiere der Frauen im Jahr 2000 stand immer mindestens ein deutsches Team auf dem Treppchen.

Bei den Männern ist die Entscheidung um den Titel im Zweierbob nur noch ein Zweikampf. Der 22 Jahre alte Junioren-Weltmeister Francesco Friedrich hat vor den abschließenden zwei Läufen am Sonntag 0,35 Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Favoriten Beat Hefti, der mit Thomas Lamparter den Startrekord auf 5,03 Sekunden schraubte. Friedrich pulverisierte aber mit Anschieber Jannis Bäcker den von Hefti im zweiten Durchgang noch einmal verbesserten Bahnrekord und setzte die Bestmarke nun bei 1:05,51 Minuten. Abgeschlagen mit bereits 0,77 Sekunden Rückstand auf Friedrich liegt Titelverteidiger Steven Holcomb aus den USA auf Rang drei.

Spanier ist Eiskunstlauf-Europameister

Bei den Europameisterschaften der Eiskunstläufer hat Javier Fernandez aus Spanien die erste Goldmedaille für sein Land gewonnen. Der 21-Jährige setzte sich in Zagreb vor dem Franzosen Florent Amodio durch. Peter Liebers beendete den Wettkampf auf einem respektablen zehnten Platz. Damit sicherte der 23 Jahre alte Sportsoldat der Deutschen Eislauf-Union zwei Startplätze für die EM 2014 in Budapest. Der siebenmalige Europameister und Olympiasieger Jewgeni Pluschenko hatte wegen Rückenbeschwerden nach dem Kurzprogramm aufgegeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal