Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

14 WM-Medaillen: Nachwuchs so stark wie nie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

14 WM-Medaillen: Nachwuchs so stark wie nie

27.01.2013, 14:53 Uhr | dpa

Liberec (dpa) - Eine Bronzemedaille in der 4 x 3-Kilometer-Staffel der Juniorinnen hat das Abschneiden der deutschen Mannschaft bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften der Junioren und U 23 in Liberec abgerundet.

Mit 14 Podestplätzen schloss das Team des Deutschen Skiverbandes (DSV) die seit 2006 als Doppel-Championat ausgetragenen Titelkämpfe so erfolgreich ab wie nie zuvor. Der Nordische Kombinierer Manuel Faißt aus Baiersbronn holte gleich drei WM-Titel und war damit ebenso erfolgreich wie der russische Langläufer Dmitri Rostowsew. Insgesamt gewann Deutschland fünf Titel und wurde in der Nationenwertung Zweiter hinter Russland.

Mit dem Gewinn der Marc-Hodler-Trophäe, die sich nach einer Punktwertung für die jeweils zwei Bestplatzierten je Nation unter den ersten Zehn in den 15 Junioren-Wettbewerben ergibt, wurde die vielseitige Arbeit des DSV belohnt. Mit 140 Punkten gewann nach 16 Jahren wieder der DSV vor Russland (135) und Seriensieger Norwegen (85).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal