Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Mutmacher Moskau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mutmacher Moskau

30.01.2013, 17:51 Uhr | dpa

. So sehen Sieger aus (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Lena Dürr hatte alle Hände voll zu tun. Beladen mit dem Siegerpokal, einem Blumenstrauß, ihren Ski und den Stöcken stand die 21-Jährige in Moskau auf dem obersten Podestplatz und hörte die deutsche Nationalhymne - zum ersten Mal nach einem Weltcuprennen. «Das war echt cool», sagte die Skirennfahrerin aus Germering am Mittwoch, einen Tag nachdem sie den Parallel-Slalom in der russischen Millionen-Metropole gewonnen hatte. Genau eine Woche vor dem ersten Wettkampf bei der Ski-WM in Schladming. «Du stehst da oben und weißt, das ist jetzt nur für dich. Ein cooles Gefühl. Da konnte ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen, was passiert ist die letzten Wochen und wofür ich das alles gemacht habe», meinte Dürr.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017