Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

WM für Stechert zu Ende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM für Stechert zu Ende

07.02.2013, 15:14 Uhr | dpa

. Das Knie schmerzt (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Die deutschen Alpinen haben bei der WM in Schladming das nächste Aus hinnehmen müssen. Nach Gina Stechert brach auch ihr Bruder Tobias Stechert seine Teilnahme an den Titelkämpfen ab. «Das ist natürlich bitter, denn ich dachte, ich bin rechtzeitig fit zur WM», ließ der Skirennfahrer über den Deutschen Skiverband verlauten. «Die Strecke hätte mir gelegen, aber im Super-G habe ich gemerkt, dass das Knie dem Renneinsatz noch nicht standhält.»



Tobias Stechert hatte bei der Abfahrt in Lake Louise sensationell Rang fünf und damit das beste deutsche Schussfahrt-Ergebnis seit Max Rauffers Sieg im Dezember 2004 erreicht. Nur eine Woche danach hatte sich Stechert dann in Beaver Creek verletzt. Erst im letzten Moment hatte es Grünes Licht für den nun beendeten WM-Einsatz gegeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017