Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Riesch rast zu Bronze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Riesch rast zu Bronze

10.02.2013, 13:47 Uhr | dpa

. Zweite Medaille (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Maria Höfl-Riesch hat bei der alpinen Ski-WM in Schladming die Bronzemedaille in der Abfahrt gewonnen. Zwei Tage nach ihrem Sieg in der Super-Kombination musste sich die 28-Jährige nur der französischen Überraschungssiegerin Marion Rolland und der Italienerin Nadia Fanchini geschlagen geben.



Höfl-Riesch lag bei ihrer Fahrt bis zur dritten Zwischenzeit vorn, erwischte dann aber die Ausfahrt aus dem Schladming-S nicht optimal und verlor an Zeit. «Es war wirklich ein verrücktes Rennen, die Außenseiterinnen haben zugeschlagen. Ich habe mich tapfer geschlagen», sagte sie. Im Ziel hatte die Partenkirchenerin einen Rückstand von 0,70 Sekunden auf Rolland, die als erste Französin seit Marielle Goitschel 1966 in einer WM-Abfahrt vorne lag.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal