Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Olympia-Test der Snowboarder: Parallel-Slalom abgesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia-Test der Snowboarder: Parallel-Slalom abgesagt

15.02.2013, 13:18 Uhr | dpa

Sotschi (dpa) - Einen Tag nach Amelie Kobers zweitem Platz im Parallel-Riesenslalom ist der Olympia-Test im Parallel-Slalom in Sotschi abgesagt worden. Zu hohe Temperaturen verhinderten im "Extreme Park" von Rosa Khutor die Ausrichtung dieses Rennens im Snowboard-Weltcup.

Das teilte der Internationale Skiverband FIS mit. Trotz mehrmaliger Verschiebungen der Qualifikationsläufe und dem Einsatz von Chemikalien und Wasser mussten die Zeitläufe der Damen nach zehn Fahrerinnen wieder abgebrochen werden.

"Natürlich birgt ein Doppelevent an zwei aufeinanderfolgenden Tagen immer ein gewisses Risiko, weil weniger Raum für Präparationen ist. Allerdings ist das durchaus möglich, wie wir schon häufiger gezeigt haben", sagte FIS-Renndirektor Uwe Beier. "Hier in Sotschi haben wir aber von Anfang an mit den extrem warmen Temperaturen zu kämpfen gehabt, die es am Ende unmöglich gemacht haben, heute eine Weltcup-taugliche Piste herzustellen."

Ob das Rennen an einem anderen Ort nachgeholt werden kann, ist noch offen. Am Samstag sollen die Qualifikationsläufe im Snowboardcross nachgeholt waren. Der Slopestyle-Weltcup Anfang der Woche hatte bereits vorher aus dem Programm gestrichen werden müssen.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017