Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf-Stars trauern um Atje Keulen-Deelstra

...

Eisschnelllauf-Stars trauern um Atje Keulen-Deelstra

24.02.2013, 11:19 Uhr | dpa

Leeuwarden (dpa) - Geschockt haben die Top-Eisschnellläufer der Welt auf den Tod der früheren Weltmeisterin Atje Keulen-Deelstra aus den Niederlanden reagiert. Die Ausnahmeläuferin sei im Alter von 74 Jahren am Freitag in einem Krankenhaus in Friesland gestorben, teilte die Familie mit.

"Mit ihrem Tod verlieren die Niederlande eine der bemerkenswertesten Personen des Eisschnelllaufs", twitterte Sven Kramer, der am vergangenen Wochenende als erster Eisschnellläufer zum sechsten Mal Mehrkampf-Weltmeister geworden war. "Sie war ein Vorbild für uns, auch als friesische Sportlerin des Jahrhunderts", sagte der Superstar aus Heerenveen.

"Sie war eine Ikone für uns alle", sagte die tief betroffene Olympiasiegerin Ireen Wüst. "Sie hat mich motiviert und ist viel zu jung gestorben", fügte sie hinzu. In der Vorwoche hatte Wüst in Hamar Keulen-Deelstras "Oranje"-Rekord mit dem Gewinn ihres vierten Allround-WM-Titels eingestellt. Keulen-Deelstra hatte daraufhin in einem Interview Wüst abgeraten, den WM-Rekord der Erfurterin Gunda Niemann-Stirnemann von acht Siegen anzustreben. "Das kostet zu viel Kraft", hatte sie gesagt.

Keulen-Deelstra ist die erste Niederländerin, die zwischen 1970 und 1974 viermal Mehrkampf-Weltmeisterin und dreimal Europameisterin wurde. Bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo gewann sie Silber über 1000 Meter hinter der Münchnerin Monika Pflug und jeweils Bronze über 1500 und 3000 Meter.

Ungewollt wurde die Friesin ein Vorbild der Frauen-Emanzipation. Sie startete ihre Karriere erst nach ihrer Heirat mit einem Landwirt und der Geburt ihrer drei Kinder. Als Leistungssportlerin mit Kindern wurde sie mit vielen Vorurteilen konfrontiert, für den Verband KNSB galt sie als zu alt für den Spitzensport. Erst nach dem Gewinn ihrer ersten Meisterschaft wurde sie mit 31 Jahren in die Auswahl der Niederlande aufgenommen. Mit 41 Jahren beendete Keulen-Deelstra 1980 ihre Karriere als Marathon-Eisschnellläuferin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018