Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Sturz kostet Goldchance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sturz kostet Goldchance

02.03.2013, 18:56 Uhr | dpa

. Bronze für DSV-Duo (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Ein Sturz von Tino Edelmann hat die deutschen Nordischen Kombinierer bei der WM-Premiere im Teamsprint die Goldchance gekostet, Eric Frenzel rettete mit einem starken Finish zumindest Bronze. Nach einem Sprung auf der Großschanze und dem Langlauf über 2 x 7,5 Kilometer musste das DSV-Duo am Samstag lediglich Weltmeister Frankreich und Österreich den Vortritt lassen.



Die Entscheidung gegen die deutschen Kombinierer fiel auf Edelmanns letzter Schleife, als es den Thüringer urplötzlich in den Schnee schmiss. «Ich bin mit der Skispitze an einem Schneebuckel hängengeblieben. Das war unnötig und meine Schuld. In dem Moment ist für mich die Welt zusammengebrochen, denn man sieht Gold und Silber zerplatzen», berichtete Edelmann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal