Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Heerenveen verzichtet auf Eisschnelllauf-Weltcuprennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heerenveen verzichtet auf Eisschnelllauf-Weltcuprennen

21.05.2013, 16:53 Uhr | dpa

Heerenveen (dpa) - Der niederländische Eislauf-Verband KNSB verzichtet darauf, das für das letzte November-Wochenende in Heerenveen geplante Weltcup-Rennen auszurichten.

"Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass ein Weltcup, der früh in der Saison stattfindet, negative finanzielle Konsequenzen verursacht. Die kann der KNSB seinen Mitgliedern gegenüber nicht mehr verantworten", sagte der neue Verbandsdirektor Paul Sanders in einer Presseinformation. Wie geplant finden dagegen im März 2014 in der Thialf-Halle das Weltcup-Finale und die Mehrkampf-Weltmeisterschaften statt.

Der Weltverband ISU teilte mit, dass Kasachstans Hauptstadt Astana im Weltcup für Heerenveen einspringt und die Veranstaltung zum ursprünglich geplanten Termin vom 29. November bis zum 1. Dezember 2013 organisiert. Die neue Weltcupsaison beginnt am 8. November in Calgary. Zwei Rennen finden während der Olympia-Saison in Deutschland statt: Berlin ist vom 6. bis 8. Dezember Gastgeber, Inzell vom 7. bis 9. März 2014.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal