Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Starthalle für deutsche Kufen-Asse übergeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Starthalle für deutsche Kufen-Asse übergeben

15.07.2013, 10:00 Uhr | dpa

Oberhof (dpa) - Die neue Starthalle am Fuße der Oberhofer Kunsteis-Rodelbahn ist am 9. Juli offiziell übergeben worden.

Mit einer 932 000 Euro teuren Halle wurde die seit Jahren bestehende künstlich vereiste Startstrecke umhaust. Damit können Bobfahrer, Rodler und Skeleton-Fahrer witterungsunabhängig auf Eis trainieren. Außerdem bringt das Gebäude eine erhebliche Energieeinsparung bei der Vereisung der Anlage.

Die Halle ist rund 130 Meter lang und sieben Meter breit. Von den ersten Planungen bis zur Fertigstellung das Projekts sind knapp eineinhalb Jahre vergangen. Mit der Starthalle haben die deutschen Kufen-Asse international wieder Chancengleichheit erreicht, denn vergleichbare Anlagen bestehen schon in Russland, Estland, Italien, Österreich, Kanada und den USA.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal