Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Snowboardcrosser hoffen auf weniger Verletzungspech

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Snowboard  

Snowboardcrosser hoffen auf weniger Verletzungspech

06.12.2013, 14:57 Uhr | dpa

Snowboardcrosser hoffen auf weniger Verletzungspech. Die deutschen Snowboardcrosser um David Speiser (l) hoffen auf eine verletzungsfreie Olympia-Saison.

Die deutschen Snowboardcrosser um David Speiser (l) hoffen auf eine verletzungsfreie Olympia-Saison. Foto: Carlo Orlandi. (Quelle: dpa)

Schruns (dpa) - Nach einem Winter mit jeder Menge Verletzungspech hoffen die deutschen Snowboardcrosser in der Olympia-Saison auf mehr Glück.

Beim Auftakt der Weltcup-Saison am Samstag und Sonntag in Schruns in Österreich soll auch das Weltcup-Comeback des zweimaligen Olympia-Teilnehmers David Speiser anstehen. Vor fast genau einem Jahr verletzten sich Speiser und Maximilian Stark im Montafon so schwer, dass für beide die Saison bereits vor den ersten Final-Heats gelaufen war. Während Stark mit den Nachwehen seiner bereits dritten Oberschenkel-Operation kämpft, ist Routinier Speiser nach einer Schulterverletzung wieder fit.

"Ich kann die Verletzung recht gut wegschieben. Zumal auch der Kurs verändert wurde und jetzt erst dort startet, wo ich mir letzten Winter die Schulter verletzt habe", erklärte Speiser. Nach einem Kreuzbandriss ist auch die wiedergenesene Luca Berg am Start. Zudem gehören Konstantin Schad, Paul Berg und Andreas Fischle zum Weltcup-Kader.

Die Zielvorgabe ist klar: mit möglichst vielen Fahrern sollen möglichst schnell die nationalen Qualifikationskriterien für die Winterspiele erfüllt werden (1x Top-12 oder 2x Top-16). "Ich war heiß und bin heiß", sagte Schad und hat "große Erwartungen" an den Olympia-Winter. "Wir haben alles abgehakt, was an Pech daherkommen kann, hoffe ich mal."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal