Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnellläufer Ihle bestätigt Olympia-Nominierung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Eisschnellläufer Ihle bestätigt Olympia-Nominierung

06.12.2013, 15:33 Uhr | dpa

Eisschnellläufer Ihle bestätigt Olympia-Nominierung. Mit Platz 13 über 500 Meter bestätigte Nico Ihle seine gute Form.

Mit Platz 13 über 500 Meter bestätigte Nico Ihle seine gute Form. Foto: Igor Kovalenko. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der deutsche Meister Nico Ihle aus Chemnitz hat zum Auftakt des Eisschnelllauf-Weltcups in Berlin die in der Vorwoche erreichte Olympia-Qualifikation mit seiner bisher besten Saison-Platzierung bestätigt.

In 35,39 Sekunden kam er über 500 Meter auf den 13. Platz. Den zweiten Weltcup-Erfolg seiner Karriere landete in der Eisschnelllauf-Halle des Berliner Sportforums der Niederländer Michel Mulder, der in 34,80 Sekunden den Olympiasieger Mo Tae-Bum aus Südkorea (34,89) auf Platz zwei verwies. Mulder verfehlte damit den Bahnrekord des Japaners Joji Kato nur um 0,1 Sekunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal