Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Reporter-Legende Bruno Moravetz gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski nordisch  

Reporter-Legende Bruno Moravetz gestorben

31.12.2013, 13:32 Uhr | dpa

Reporter-Legende Bruno Moravetz gestorben. Der frühere Sportreporter Bruno Moravetz ist am Silvestertag im Alter von 92 Jahren gestorben.

Der frühere Sportreporter Bruno Moravetz ist am Silvestertag im Alter von 92 Jahren gestorben. Foto: Heinz Wieseler. (Quelle: dpa)

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Der legendäre Sportreporter Bruno Moravetz ist am Silvestertag im Alter von 92 Jahren in Kempten gestorben, teilte seine Tochter Christiane Moravetz mit.

Moravetz hatte 1980 bei den Olympischen Winterspielen in Lake Placid mit drei Worten Berühmtheit erlangt. Während der ZDF-Übertragung des 15-Kilometer-Langlaufs fragte er damals: "Wo ist Behle?" Dies wurde später zu einem geflügelten Wort. "Mora", wie er von vielen kurz genannt wurde, berichtete zwischen 1952 und 1992 von elf Olympischen Winterspielen und zwischen 1960 und 1984 von sieben Sommerspielen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal