Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Olympia-Zweite Reithmayer bangt um Sotschi-Start

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rodeln  

Olympia-Zweite Reithmayer bangt um Sotschi-Start

06.01.2014, 12:23 Uhr | dpa

Olympia-Zweite Reithmayer bangt um Sotschi-Start. Die Österreicherin Nina Reithmayer hat sich bei einem Sturz auf der Bahn in Königssee verletzt.

Die Österreicherin Nina Reithmayer hat sich bei einem Sturz auf der Bahn in Königssee verletzt. Foto: Robert Parigger. (Quelle: dpa)

Königssee (dpa) - Die österreichische Rodlerin Nina Reithmayer muss nach einem Sturz beim Weltcup am Königssee um ihren Start bei den Winterspielen bangen.

Die Olympia-Zweite von Vancouver habe sich einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen, teilte der Österreichische Rodelverband mit. "Die Diagnose ist bitter, zumal man im Normalfall von einer sechswöchigen Pause spricht", sagte Reithmayer. "Aber ich bin eine Kämpfernatur und werde nichts unversucht lassen, um rechtzeitig für Sotschi fit zu werden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal