Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Kombinierer Eric Frenzel gewinnt Nordic Combined Triple

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: t-online.de)

Sieg bei Premiere  

Frenzel erster Gewinner beim Nordic Combined Triple

17.01.2014, 18:05 Uhr | dpa, sid

Kombinierer Eric Frenzel gewinnt Nordic Combined Triple. Kombinierer Eric Frenzel siegt in Seefeld. (Quelle: dpa)

Kombinierer Eric Frenzel siegt in Seefeld. (Quelle: dpa)

Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel hat den ersten von drei Wettbewerben beim Nordic Combined Triple in Seefeld souverän gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich zum Auftakt der Premiere des Etappenrennens über drei Tage mit 8,4 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Magnus Moan durch und feierte seinen vierten Einzel-Erfolg in der olympischen Saison.

Als Dritter erreichte der sechsmalige Vizeweltmeister Tino Edelmann sein bestes Saisonergebnis, das glänzende deutsche Abschneiden machte Johannes Rydzek auf Platz fünf perfekt.

Sieg nie gefährdet

"Es sind zwar nur fünf Kilometer, aber die hauen ziemlich rein. Am Schluss ist man derart in Übersäuerung, dass man nur noch schaut, die Ski gerade zu setzten", sagte Frenzel in der ARD.

Als Zweiter nach dem Springen war er mit 14 Sekunden Rückstand auf den Führenden Haavard Klemetsen in den abschließenden Langlauf über die ungewohnt kurze Distanz gegangen, schloss die Lücke schnell und lief einem nie gefährdeten Sieg entgegen.

Wank löst letztes Olympia-Ticket

Unterdessen hat Andreas Wank mit dem dritten Platz in der Qualifikation zum Weltcup in Zakopane das letzte Olympia-Ticket der deutschen Skispringer gelöst.

Der 25-Jährige präsentierte sich bei seinem Sprung auf 124,5 Meter in guter Verfassung und profitierte zugleich vom Patzer seines Teamkollegen Michael Neumayer. Der 35-Jährige verpasste mit 115 Metern als 41. den Einzug in den Einzel-Wettbewerb und wird auch beim Mannschaftsspringen nur Zuschauer sein. Dort vertreten Wank, Richard Freitag, Andreas Wellinger und Severin Freund die deutschen Farben. Für Olympia ist zudem Marinus Kraus qualifiziert.

Super-Kombi in Wengen: Deutsches Duo ohne Chance

Ted Ligety hat die Super-Kombination in Wengen gewonnen. Der Weltmeister siegte in dem Wettbewerb aus Slalom und Abfahrt vor dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Kroaten Natko Zrncic-Dim. Für Ligety war es der 20. Weltcup-Sieg. Erstmals stand der amerikanische Skirennfahrer dabei in einer anderen Disziplin als im Riesenslalom ganz oben. Der Norweger Aksel Lund Svindal setzte sich mit einer starken Abfahrtsleistung und Platz fünf an die Spitze des Gesamtweltcups.

Die deutschen Ski-Rennläufer hatten bereits nach dem Slalom alle Chancen auf eine vordere Platzierung verspielt. Speedspezialist Andreas Sander belegte am Ende den 39. Platz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welche Nation landet in Sotschi auf dem ersten Platz des Medaillen-Spiegels?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal