Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eiskunstlauf-Trainer Fajfr darf nicht nach Sotschi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Eiskunstlauf-Trainer Fajfr darf nicht nach Sotschi

23.01.2014, 11:04 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Eiskunstlauf-Trainer Karel Fajfr darf wegen seiner Vergangenheit nicht zu den Olympischen Spielen nach Sotschi.

"Aus moralisch-ethischen Gründen haben wir ihn nicht nominieren können", sagte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper in Frankfurt/Main auf Nachfrage. Mehr Angaben wollte der Dachverband nicht machen. 2010 in Vancouver hatte der Dachverband Fajfr ebenfalls ein Olympia-Ticket verweigert. Fajfr war 1995 vom Landgericht Stuttgart wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Die Deutsche Eislauf-Union (DEU) ist enttäuscht über die DOSB-Entscheidung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal