Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Eric Frenzel holt auch den Gesamtweltcup

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kombinierer im Freudentaumel  

Eric Frenzel holt auch den Gesamtweltcup

28.02.2014, 17:30 Uhr | dpa, sid

Eric Frenzel holt auch den Gesamtweltcup . Eric Frenzel beim Weltcup in Lahti (Quelle: dpa)

Eric Frenzel beim Weltcup in Lahti (Quelle: dpa)

Eric Frenzel und Johannes Rydzek lagen sich überglücklich in den Armen, sie feierten einen der erfolgreichsten Tage für deutsche Kombinierer überhaupt. Während Olympiasieger Frenzel gut zwei Wochen nach dem Triumph von Sotschi mit Platz drei in Lahti wie im Vorjahr den Gesamtweltcup gewann und einen weiteren Meilenstein setzte, stürmte Rydzek wie entfesselt zum zweiten Sieg seiner Karriere.

Der 22 Jahre alte Rydzek hatte im Ziel 7,0 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Japaner Akito Watabe, der damit die Chance verspielte, Frenzel in den letzten drei Einzelrennen des olympischen Winters den Gesamtsieg noch streitig zu machen. Frenzel, dem letztlich 20,6 Sekunden zum achten Saisonsieg fehlten, sicherte sich im Foto-Finish vor dem zeitgleichen Tino Edelmann Platz drei.

Starkes Teamergebnis

Der Olympia-Dritte Fabian Rießle auf Platz sechs und Routinier Björn Kircheisen als Zehnter machten ein herausragendes deutsches Mannschaftsergebnis perfekt. Doppel-Olympiasieger Jörgen Graabak hatte schon mit Platz 25 im Springen alle Chancen auf den Sieg verspielt und wurde Siebter.

Frenzel ist der zweite Deutsche nach Ronny Ackermann, der seinen Triumph im Gesamtweltcup ein Jahr später wiederholte. Neben Ackermann (2002, 2003, 2008) und Frenzel ist Bundestrainer Hermann Weinbuch (1986) der dritte deutsche Kombinierer, der die große Kristallkugel gewann.

Starke Attacke von Rydzek

Rydzek lieferte einen der besten Wettkämpfe seiner Karriere ab. Als Vierter war der Oberstdorfer in die Loipe gegangen und schnell zu Frenzel sowie den Österreichern Willi Denifl und Christoph Bieler aufgelaufen. Kurz nach der Halbzeit attackierte Rydzek und lief zeitweise rund 20 Sekunden Vorsprung heraus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal