Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Skilanglauf: Sprinter Herrmann und Wenzl verlieren Rote Trikots

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wintersport auf einen Blick  

Skilanglauf: Sprinter Herrmann und Wenzl verlieren Rote Trikots

01.03.2014, 16:24 Uhr | sid, dpa

Skilanglauf: Sprinter Herrmann und Wenzl verlieren Rote Trikots. Langlauferin Denise Herrmann ist mit ihrem Rennen nicht zufrieden. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Langlauferin Denise Herrmann ist mit ihrem Rennen nicht zufrieden. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Die Skilangläufer Denise Herrmann und Josef Wenzl haben im Kampf um den Sprintweltcup einen herben Rückschlag kassiert. Die 25-jährige Herrmann scheiterte in finnischen Lahti bereits im Viertelfinale und musste das Rote Trikot der Führenden an die Amerikanerin Kikkan Randall abgegeben. Auch Wenzl läuft nach dem verpassten Finale nicht mehr in Rot.

Titelverteidigerin Randall feierte ihren dritten Saisonsieg und zog mit nun 482 Punkten an Herrmann (446) vorbei.

Herrmann: "Es war einfach scheiße"

Herrmann, die müde wirkte und erstmals in der laufenden Weltcup-Saison das Finale verpasste, hat bei den letzten Sprints in Drammen/Norwegen und am 14. März in Falun/Schweden die Chance zu kontern. "Es war einfach scheiße", sagte Herrmann: "Ich bin am Berg eingekesselt worden, und das Material ist auch nicht gelaufen. Es kommen noch zwei Klassiksprints in dieser Saison, da läuft es hoffentlich besser."

Sprint-Olympiasiegerin Maiken Falla stürzte in Lahti im Finale, Superstar Marit Björgen schied im Halbfinale aus. Hanna Kolb (16.) und Lucia Anger (20.) schieden ebenfalls im Viertelfinale aus, Sandra Ringwald (50.) und Nicole Fessel (57.) scheiterten deutlich in der Qualifikation.

Wenzl verpasst Finale

Bei den Männern war für den ebenfalls als Weltcup-Führenden angereisten Wenzl im Halbfinale Endstation. "Die Runde ist Wahnsinn, man kann kaum überholen, wenn man einmal hinten ist. Und ich war eben am Start zu langsam", sagte der 30-Jährige, der in seinem Lauf Vierter wurde. Wenzl fiel in der Sprintwertung mit 288 Punkten hinter den Norweger Eirik Brandsdal (292) zurück. Den Sieg in Lahti sicherte sich Brandsdals Landsmann Paal Golberg.

Für Tim Tscharnke und Sebastian Eisenlauer war der Arbeitstag bereits nach dem Viertelfinale beendet.

Kombinierer Rydzek/Frenzel Zweite im Team-Sprint

Eric Frenzel und Johannes Rydzek haben den Sieg beim Team-Sprint-Weltcup in der Nordischen Kombination im finnischen Lahti knapp verpasst. Das Duo musste nach einem Sprung und dem 15-Kilometer-Staffellauf den Norwegern Jörgen Graabak und Havaard Klemetsen um 1,2 Sekunden den Vortritt lassen. Das zweite deutsche Team mit Björn Kircheisen und Tino Edelmann lief als Vierter hinter Frankreich knapp am Podium vorbei.

Nach dem Springen hatte das Duo Frenzel/Rydzek noch in Führung gelegen.

Nach langer Wartezeit: Absage für Höfl-Riesch & Co.

Das Wetter in der Schweiz hat den Abfahrerinnen um Maria Höfl-Riesch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Neuschnee und Nebel sorgten für mehrere Verschiebungen des Weltcup-Rennens, ehe dann die Absage erfolgte. An diesem Sonntag soll nun in Crans Montana die Abfahrt nachgeholt werden, die Super-Kombination wird gestrichen.

In der Schussfahrt hätte Höfl-Riesch die Chance, sich die kleine Kristallkugel schon an diesem Wochenende zu sichern. Andernfalls müsste sie bis zur letzten Abfahrt beim Weltcup-Finale im schweizerischen Lenzerheide Mitte März warten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal