Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Paralympics 2014: Prinz Edward sagt Besuch in Sotschi ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paralympics 2014  

Prinz Edward sagt Besuch bei Paralympics in Sotschi ab

03.03.2014, 10:58 Uhr | dpa

Paralympics 2014: Prinz Edward sagt Besuch in Sotschi ab. Prinz Edward hat seinen Besuch bei den Paralympics in Sotschi abgesagt.

Prinz Edward hat seinen Besuch bei den Paralympics in Sotschi abgesagt. Foto: Andy Rain. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Prinz Edward (49), jüngster Sohn von Queen Elizabeth II., hat seinen Besuch bei den Paralympics im russischen Sotschi wegen der Ukraine-Krise abgesagt. Er werde "auf Geheiß der Regierung" nicht nach Sotschi reisen, teilte Edward in der Nacht in London mit.

Zuvor hatte Premierminister David Cameron erklärt, auch Vertreter seiner Regierung würden nicht zu den Weltspielen der Behindertensportler reisen. In der gegenwärtigen Lage wäre das "nicht richtig". Edward ist Schirmherr der britischen paralympischen Vereinigung. Die Paralympics werden am Freitag eröffnet und dauern bis zum 16. März.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017