Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Hörmann vor Paralympics: "mulmiges Gefühl"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paralympics 2014  

Hörmann vor Paralympics: "mulmiges Gefühl"

03.03.2014, 14:59 Uhr | dpa

Hörmann vor Paralympics: "mulmiges Gefühl". Alfons Hörmann fährt mit "einem mulmigen Gefühl" nach Sotschi.

Alfons Hörmann fährt mit "einem mulmigen Gefühl" nach Sotschi. Foto: Jens Buettner. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat sich wenige Tage vor dem Beginn der Paralympics in Sotschi besorgt wegen der Lage in der Schwarzmeerregion gezeigt.

"Dass einen so etwas nicht kalt lässt, ist vollkommen klar. Das ist eine ungute Situation. Wir fahren alle mit einem mulmigen Gefühl dahin", sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes der dpa. Die Sicherheit der Athleten stehe an oberster Stelle. "Man muss die Situation aufmerksam beobachten." Hörmann selbst will voraussichtlich am 6. März nach Sotschi reisen. Das deutsche Team will zwei Tage vorher zu den Weltspielen der Behindertensportler aufbrechen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal