Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Stephanie Beckert verpasst Weltcup-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Stephanie Beckert verpasst Weltcup-Finale

08.03.2014, 12:21 Uhr | dpa

Stephanie Beckert verpasst Weltcup-Finale. Stephanie Beckert wird beim Weltcup-Finale fehlen.

Stephanie Beckert wird beim Weltcup-Finale fehlen. Foto: Vincent Jannink. (Quelle: dpa)

Inzell (dpa) - Stephanie Beckert ist für das Weltcup-Finale der Eisschnellläufer am kommenden Wochenende im niederländischen Heerenveen nicht qualifiziert.

Die Team-Olympiasiegerin von Vancouver belegte nach einer total verpatzten Saison in der B-Gruppe des vorletzten Weltcups von Inzell über 3000 Meter nur den enttäuschenden 9. Platz. In 4:14,39 Minuten musste sie sogar Teamgefährtin Isabell Ost (Berlin/4:13,86) den Vortritt lassen.

"Das war natürlich nicht mein Anspruch. Aber die gesamte Saison musste ich schon kleinere Brötchen backen", sagte die Erfurterin. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi hatten sich mit Platz acht über 5000 Meter und Rang 17 über 3000 Meter die Wünsche der Thüringerin nicht annähernd erfüllt.

Neben der im Langstrecken-Weltcup zweitplatzierten Claudia Pechstein hat die Berliner Olympia-Elfte Bente Kraus noch eine Chance auf das Weltcup-Finale der besten 16 Läuferinnen über 3000 Meter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal