Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Paralympics auf Expansionskurs - Bob 2022?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paralympics  

Paralympics auf Expansionskurs - Bob 2022?

14.03.2014, 11:03 Uhr | dpa

Paralympics auf Expansionskurs - Bob 2022?. Das Programm der Winter-Paralympics soll erweitert werden.

Das Programm der Winter-Paralympics soll erweitert werden. Foto: Ennio Lenaza. (Quelle: dpa)

Krasnaja Poljana (dpa) - Die Winter-Paralympics gehen auf Expansionskurs. Das mit gerade einmal fünf Sportarten übersichtliche Programm soll für die Weltspiele der Behinderten 2022 erweitert werden.

Am Rande der Paralympics in Sotschi wurden Sledgehockey für Frauen und als ganz neue Sportart Bob als heiße Kandidaten genannt. Für 2018 im koreanischen Pyeongchang bleibt mit Ski alpin, Ski nordisch, Biathlon, Curling und Sledgehockey vorerst alles beim Alten. Lediglich die Anzahl der Entscheidung wird wohl von 72 auf 76 aufgestockt.

"Wir sind dabei zu prüfen, wie wir unser Programm für die Winter-Paralympics 2022 erweitern können", sagte Craig Spence, Sprecher des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), in Sotschi. Für die Paralympics im russischen Schwarzmeerort ist Snowboardcross durch die Hintertür ins Programm gekommen. Weil vor Vergabe der Spiele die Sportarten feststehen müssen, werden die zwei Entscheidungen offiziell als alpine Disziplin ausgefahren. "Jetzt ist es Teil des alpinen Programms, könnte aber 2018 in Pyeongchang eine eigenständige Sportart werden", erklärte Spence.

Unproblematisch ist die Aufnahme von Sledgehockey für Frauen, weil die Sportart bereits paralympisch ist. In Sotschi war es erstmals möglich, gemischte Teams aus Männern und Frauen aufzustellen. Davon hat jedoch kein Teilnehmer Gebrauch gemacht.

Anders ist die Situation beim Bob. Die Sportart steckt paralympisch noch in den Kinderschuhen, hat aber einen prominenten Fürsprecher. Der Schweizer Heinz Frei, 14-maliger Paralympicssieger in der Rollstuhl-Leichtathletik und mit dem Handbike, hat auf der Bahn im heimischen St. Moritz eine Probefahrt im Mono-Bob absolviert. "Ich weiß, dass viele Rollstuhlfahrer nach einem Kick suchen. Da gibt es keinen Unterschied zwischen Behinderten und Nichtbehinderten. Bob ist eine gute Chance für Menschen im Rollstuhl zu zeigen: Wir können das auch", sagte der 56-Jährige.

Noch aber bleibt dem Bob-Weltverband FIBT manch knifflige Frage zu klären, bevor Bob oder auch Skeleton paralympisch werden. Wie schnell und gut ist die medizinische Versorgung bei Stürzen? Welche Behinderungen werden zugelassen? "Sie müssen noch an ihrem Klassifizierungssystem arbeiten und wir arbeiten mit ihnen zusammen, um das hinzubekommen", meinte IPC-Sprecher Spence.

Die erste Hürde ist, dass Teams aus mindestens acht Ländern und zwei Kontinenten Wettkämpfe bestreiten müssen. Nach Aussage von David Kurtz, Mitglied im Ausschuss für Para-Bob und -Skeleton, sind derzeit elf Nationen mit 27 Teams aktiv.

"Der Internationale Bob- und Skeletonverband hat noch viele Herausforderungen zu meistern in seinem paralympischen Projekt. Wir müssen alle unsere Mitgliedsverbände ebenso ins Boot holen wie die nationalen paralympischen Komitees. Wir sind bestrebt, all diese Herausforderungen für die verschiedenen Behinderungen zu erfüllen, um sicherzustellen, dass alle Standards des IPC erfüllt werden", erklärte Kurtz.

Nur noch bis nächstes Jahr hat der Verband dafür Zeit: Am 31. Juli 2015 werden die Winterspiele 2022 an Almaty (Kasachstan), Krakow (Polen), Lwow (Ukraine), Oslo (Norwegen) oder Peking (China) vergeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal