Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Polnischer Bobfahrer bei Olympia des Dopings überführt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bob  

Polnischer Bobfahrer bei Olympia des Dopings überführt

15.03.2014, 11:39 Uhr | dpa

Warschau (dpa) - Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi hat es einen weiteren Dopingfall gegeben. Der polnische Bobfahrer Daniel Zalewski wurde bei einer Dopingkontrolle am 23. Februar überführt, teilte das Polnische Olympische Komitee (PKOI) mit.

Sowohl die A- als auch die B-Probe seien positiv gewesen. Nach Erkenntnissen der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) wurde ein verbotenes Stimulanzmittel aus der Gruppe der Amphetamine nachgewiesen. Im Viererbob erreichten die polnischen Männer nur den 27. Rang. Zalewski ist der insgesamt siebte Dopingfall der Spiele.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017