Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

IPC-Chef: Paralympics "spektakuläres Schaufenster"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paralympics  

IPC-Chef: Paralympics "spektakuläres Schaufenster"

16.03.2014, 07:38 Uhr | dpa

IPC-Chef: Paralympics "spektakuläres Schaufenster". Philip Craven (r), der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, ist mit den Spielen in Sotschi zufrieden.

Philip Craven (r), der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, ist mit den Spielen in Sotschi zufrieden. Foto: Sergei Chirikov. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Die letzten Winterspiele seiner Amtszeit waren zweifelsohne die heikelsten für Philip Craven. Die von Gastgeber Russland ausgelöste Krim-Krise setzte nicht nur den Sotschi-Spielen an sich, sondern auch dem Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) mächtig zu.

Vor allem in der Anfangsphase spielte der Sport allenfalls eine Nebenrolle. Nach neun Wettkampftagen ist der Brite aber immerhin mit einem blauen Auge davongekommen: Vor allem die starke Zuschauerresonanz sorgte dafür, dass die Paralympics auch positive Schlagzeilen produzierten.

"Die Spiele waren absolut überwältigend in ihrer Wirkung - weit darüber hinaus, was die Paralympische Bewegung erwartet hat, als sie hergekommen ist", sagte Craven. Gut 316 200 verkaufte Tickets - rund 86 000 mehr als noch bei den Vancouver-Paralympics vor vier Jahren - sprächen für ein "ein spektakuläres Schaufenster des Sports und die Kraft des menschlichen Geistes", referierte der IPC-Chef.

Sotschi habe die Messlatte für die kommenden Winter-Paralympics 2018 in Pyeongchang "wirklich angehoben", betonte der 63-Jährige. Craven selbst wird dann nicht mehr dabei sein. Im November wurde er in seine letzte Amtsperiode gewählt. "Ich werde aber immer eine ganz starke Verbindung zur Paralympischen Bewegung haben. Das ist mein Leben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal