Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Lisa Zimmermann holt Gesamtweltcup im Slopestyle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Lisa Zimmermann holt Gesamtweltcup im Slopestyle

22.03.2014, 18:44 Uhr | dpa

Lisa Zimmermann holt Gesamtweltcup im Slopestyle. Lisa Zimmermann sicherte sich den Gesamtweltcup im Slopestyle.

Lisa Zimmermann sicherte sich den Gesamtweltcup im Slopestyle. Foto: Arno Balzarini. (Quelle: dpa)

Silvaplana (dpa) - Ski-Freestylerin Lisa Zimmermann hat sich mit dem zweiten Weltcupsieg ihrer Karriere den Gesamtweltcup im Slopestyle gesichert.

Knapp drei Wochen nach ihrem 18. Geburtstag wurde Zimmermann beim Weltcupfinale in Slivaplana in der Schweiz mit 83,40 Punkten klar besser bewertet als Emma Dahlström (78,20). Die Schwedin holte sich auch Gesamtrang zwei. Zimmermann ist die erst dritte Gesamtweltcupsiegerin in der jungen Sportart. Bei den Herren gingen der Gesamt- und der Tagessieg an den Schweden Jesper Tjader.

Sabrina Cakmakli kam nach ihren zwei Fahrten über Geländer und Sprünge auf Rang fünf. Die Top drei der Olympia-Premiere in Russland um Olympiasiegerin Dara Howell aus Kanada hatten auf einen Start verzichtet. Howell hätte mit 25 Punkten Rückstand auf Zimmermann vor dem letzten Weltcup noch gute Chancen auf den Gesamtsieg gehabt. Bei den Winterspielen von Sotschi war die ehemalige Eiskunstläuferin Zimmermann mit Rang 14 hinter den hohen Erwartungen zurück geblieben. Das Finale der besten 12 hatte sie dort verpasst.

Ihren ersten Weltcupsieg hatte sie beim letzten Wettkampf vor Olympia geholt. Vor dem Erfolg in Gstaad schaffte es die Schülerin schon im August in Neuseeland als Dritte in ihrem zweiten Weltcup-Rennen aufs Podest. In der Szene ist sie ohnehin etwas Besonderes: Zimmermann ist die erste Frau mit einem erfolgreichen Double Cork 1260. Das ist eine Höchstschwierigkeit mit doppelter Überkopfdrehung und dreieinhalb Schrauben.

Gerade bei den Drehungen kommt Zimmermann ihre sportliche Vergangenheit zugute. Denn noch vor drei Jahren hießen ihre Sprünge Rittberger oder Toeloop. Allzu oft aber schwänzte sie das Eiskunstlauftraining, Skifahren machte einfach mehr Spaß.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal