Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Niemann-Stirnemann will Bundestrainerin werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Niemann-Stirnemann will Bundestrainerin werden

13.05.2014, 16:56 Uhr | dpa

Niemann-Stirnemann will Bundestrainerin werden. Gunda Niemann-Stirnemann will Eisschnelllauf-Bundestrainerin werden.

Gunda Niemann-Stirnemann will Eisschnelllauf-Bundestrainerin werden. Foto: Fredrik von Erichsen. (Quelle: dpa)

Erfurt (dpa) - Rekord-Weltmeisterin Gunda Niemann-Stirnemann will Eisschnelllauf-Bundestrainerin werden.

Sie fühle sich "verpflichtet, das Erbe von Stephan Gneupel anzutreten", sagte die 19-malige Weltmeisterin und dreimalige Olympiasiegerin dem MDR Thüringen. Daher werde sie sich im Herbst um die Stelle bewerben. Ihr früherer Coach Stephan Gneupel, der die deutschen Eisschnellläufer bis zur vergangenen Saison als Mehrkampf-Bundestrainer führte, hatte sich im März mit 65 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.

Aktuell ist Niemann-Stirnemann als Verbandstrainerin der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG tätig und am Stützpunkt Erfurt verantwortlich für das Training der Mehrkämpfer um Olympiasiegerin Stephanie Beckert und deren Bruder Patrick.

Die DESG hatte als Konsequenz aus dem medaillenlosen Debakel bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi beschlossen, die Bundestrainer-Posten vorerst nicht neu zu besetzen. Stattdessen sollen sich ab sofort zwei Trainer-Trios um die Mehrkämpfer und die Sprinter kümmern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal